Anzeige

Hamburg bekommt neuen Stadtteil

Hamburg (dpa). – In Hamburg ist jetzt der Masterplan für den neuen Stadtteil Oberbillwerder vorgestellt worden. Westlich von Bergedorf sollen 7000 Wohnungen in einem grünen Umfeld entstehen, teilte die IBA als Projektentwickler mit. Nördlich des S-Bahnhofs Allermöhe sollen fünf unterschiedliche Quartiere entstehen, die zusammen das neue Viertel bilden. Das zentrale Bahnquartier soll das geschäftige Zentrum mit einem Platz und einer Rambla bilden. Im Blauen Quartier soll dem Konzept zufolge das Leben am Wasser im Mittelpunkt stehen. Der Abschluss nach Norden zu den Äckern soll vom am dünnsten bebauten Viertel, dem Agri Quartier, gebildet werden, in dem es auch Platz für Gärten geben soll. In östlicher Richtung sollen das Grüne und das Park Quartier liegen, die Bildungs- und Begegnungszentren sowie Sportanlagen beheimaten sollen. Neben einem Entwässerungskonzept soll eine neue Art der Mobilität das Viertel prägen. So soll überall Tempo 30 gelten und es keine Parkplätze im öffentlichen Raum geben, dafür aber 3500 Parkhausplätze.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=324&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel