Anzeige

Hamburgs neuer U-Bahnbau voll im Kosten- und Zeitplan

Hamburg (dpa). – Die Verlängerung der Hamburger U-Bahnlinie U4 kommt planmäßig voran. Zum Winterfahrplan 2018 werde die erste U-Bahn bis zur neuen Station Elbbrücken östlich der Hafencity fahren, sagte der Technik-Vorstand der Hamburger Hochbahn, Jens-Günter Lang, kürzlich an der Baustelle. Als weitere positive Botschaft fügte er hinzu: „Wir liegen voll im Kostenrahmen.“ Für das Projekt sind 178,3 Mio. Euro veranschlagt. Vom Bund kommen 72 Mio. Euro. Die Stadt refinanziert ihren Anteil großenteils über den Grundstücksverkauf. Sollte Hamburg die Olympischen Spiele 2024 bekommen, würde von der neuen Haltestelle aus eine Brücke über die Elbe gebaut werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel