Anzeige

Handliche Hobel

Kompakt und vielseitig mit Kabel oder Akku

Metabo, Kleingeräte und Werkzeuge

Metabo bringt zwei besonders leichte und vielseitige Hobel auf den Markt: das Netzgerät HO 26-28 und das Akku-Werkzeug HO 18 LTX 20-82.

Nürtingen (ABZ). – Ob Hobeln, Falzen oder Anfasen – mit den neuen Hobeln von Metabo sind Schreiner, Zimmerer und Parkettleger, aber auch Raumausstatter oder Messebauer für vielseitige Aufgaben gerüstet. Die Hobel kommen als Akku-Version und als Netzgerät auf den Markt und können für das Glätten von Holzoberflächen, das Falzen von Fensterflügeln oder zum Abnehmen von Türen eingesetzt werden. Die 18-V-Akkuversion HO 18 LTX 20-82 bietet mit einer Hobeltiefe von 2 mm die kabellose Freiheit beim Arbeiten. Das leistungsstarke Netzgerät HO 26-28 mit 620-W-Motor und einer max. Hobeltiefe von 2,6 mm eignet sich für ein etwas größeres Arbeitsspektrum. Beide Hobel bieten eine max. Falztiefe von 9 mm und sind 82 mm breit: handliche Werkzeuge für die präzise und staubarme Holzbearbeitung.

Die kompakte Bauweise und das geringe Gewicht machen die Hobel optimal für flexibles Arbeiten: Das Netzgerät wiegt ohne Kabel 2,7 kg, das Akku-Gerät mit Akkupack 3,5 kg. Die Bedienung der Geräte ist einfach und sichert ein präzises Arbeitsergebnis: die Hobel- und Falztiefe lässt sich per Dreh-Knauf stufenlos einstellen, ein Parallelanschlag sichert zudem eine exakte Führung entlang des Werkstücks und im rechten Winkel. Die Hobelsohle aus hochwertigem Aluminiumdruckguss mit V-Nut ermöglicht ein geführtes und besonders einfaches Anfasen. Um die Maschine sicher abstellen zu können, ohne die Oberfläche zu beschädigen, hat Metabo einen speziellen Bügel integriert. Die Hobel sind mit robusten Hartmetall-Wendehobelmessern ausgestattet. Diese können zunächst gedreht werden, wenn eine Seite stumpf ist, und lassen sich dann einfach auswechseln.

Um den Anwender bestmöglich vor Staub und Spänen zu schützen und den Arbeitsplatz sauber zu halten, bieten die neuen Hobel verschiedene Lösungen – Ein abgewinkelter Spanauswurfadapter führt die Späne kontrolliert nach unten ab. Ein ansteckbarer Textil-Staubbeutel nimmt die abfallenden Späne direkt auf und ist die optimale Lösung, wenn der Anwender möglichst mobil sein möchte – etwa bei Zimmererarbeiten auf dem Dach. Die sauberste Lösung ist der Anschluss eines Staubsaugers. Bei Holzarbeiten empfiehlt Metabo ein Gerät der Staubklasse M, etwa den Allessauger ASR 35 M ACP mit Einschaltautomatik. Bei lackierten Oberflächen mit Blei-, Nickel- oder Kadmiumanteil sollte ein Sauger der Staubklasse H verwendet werden. Für Anwender, die fernab der Steckdose mobil sein wollen, bietet die Kombination aus Akku-Betrieb und Staubbeutel max. Mobilität.

Dank der leistungsfähigen LiHD-Akkutechnologie müssen sie aber nicht auf Kraft und Ausdauer verzichten. Empfehlenswert für kleinere Hobelarbeiten ist ein 4.0-Ah-Akkupack. Der neue Akku-Hobel erweitert das Metabo Pick+Mix System um ein weiteres Produkt der 18-V-Klasse. Profis können mehr als 80 verschiedene Akku-Geräte, Akkupacks und Ladegeräte kombinieren und so ihr Sortiment flexibel erweitern.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel