Anzeige

Handliches Arbeitsgerät

Schweißautomat ist einfach zu bedienen

Nachdem das Heißluftgebläse eingerastet ist, wird die Flachdüse zwischen die Dachbahnen geschoben. So wird die Hitze sowohl von oben als auch von unten an die zu verbindenden Nahtbereiche gebracht.

Herzebrock-Clarholz (ABZ). – Für das sichere Verschweißen sich überlappender, thermoplastischer Dachbahnen auf 500 bis 600 m² großen Dachflächen sei der HG Roof von Steinel Professional ein leistungsstarkes Arbeitsgerät, so das Unternehmen. Der kompakte Schweißautomat sei einfach zu bedienen. Mithilfe des schwenkbaren Teleskop-Führungsstabs lasse er sich während des Schweißvorgangs vorwärts und rückwärts begleiten. Die stufenlos einstellbare Arbeitsgeschwindigkeit zwischen 1 und 5 m/min mache das Führen des Gerätes leicht. Das Umrüsten auf den Schweißvorgang für Resitrix Dachbahnen sei einfach, ebenso der Transport des Gerätes, da sich der Führungsstab abnehmen lasse. Mit seinem Edelstahlgehäuse sei es belastbar und wartungsarm.

Nach Einschalten des Heißluftgebläses werden die Temperatur und die Laufgeschwindigkeit gewählt. Nachdem das Heißluftgebläse eingerastet ist, wird die Flachdüse zwischen die Dachbahnen geschoben. So wird die Hitze sowohl von oben als auch von unten an die zu verbindenden Nahtbereiche gebracht. Durch sein Gewichts von 14,5 kg hat der HG Roof einen hohen Anpressdruck an der Rolle. So können Dachbahnen auf einer Breite von 40 mm haltbar verschweißt werden. Der HG Roof ermöglicht randnahes Schweißen auf bis 8 cm an geraden Seiten sowie auf bis 15 cm an Attika-Ecken.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel