Handwerkerhalle

Mit Kranbahnlängsträgern aus BauBuche errichtet

Schaffitzel Holzindustrie übernahm die Statik inklusive der Erstellung sämtlicher Konstruktionspläne für den Rohbau und Holzbau sowie die Herstellung und Lieferung des Hallentragwerkes – den kompletten Aufbau übernahm die Zimmerei Hänsler selbst.

Merdingen (ABZ). –Erstmals wurde eine abgewandelte Handwerkerhalle der Schaffitzel Holzindustrie mit Kranbahnlängsträgern aus BauBuche errichtet. Die Idee kam vom Bauherrn selbst. "Ich denke nur in Holz – 24 Std.!", so Wilfried Hänsler, Gründer der Holz.Haus.Hänsler. – Manufaktur aus Merdingen: "Da liegt es nahe, auch die zwei Kranbahnlängsträger aus BauBuche zu konstruieren." Die BauBuche-Träger sind 36 m lang, lagern auf den Kranbahnkonsolen der Holzstützen auf und haben Spannweiten von bis zu 12 m. Auf ihnen läuft eine Kranbahnbrücke mit einer Hublast von 3,2 t.

Für die rd. 1000 m² große Abbundhalle mit Lagerbereich wurden Satteldachbinder aus Fichten-Brettschichtholz mit aufgesetzten Keilen konstruiert, um eine versetzte Pultdachoptik zu erzielen. Dadurch konnte ein komplettes Lichtband in die Aufkeilung eingesetzt werden, sodass die Halle hell und freundlich wirkt. Als weitere Besonderheit wurde ein Tor mit 12 m Länge eingebaut. Schaffitzel Holzindustrie übernahm die Statik inklusive der Erstellung sämtlicher Konstruktionspläne für den Rohbau und Holzbau sowie die Herstellung und Lieferung des Hallentragwerkes – den kompletten Aufbau übernahm die Zimmerei Hänsler selbst.

Kranbahnträger aus BauBuche gibt es nach Unternehmensangaben bisher nur selten in Europa und ist damit eine Besonderheit mit Zukunftspotenzial.

Die BauBuche ermöglicht aufgrund ihrer hohen Festigkeit schlanke Konstruktionen für hohe Lasten sowie große Spannweiten und besitzt eine außergewöhnliche Oberflächengüte. Die BauBuche ist ein Furnierschichtholz aus einem regionalen Buchenholz, welches die Firma Pollmeier herstellt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=151&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 27/2017.

Weitere Artikel