Anzeige

Handwerkscamp 2018

Bauausführende treffen sich

Berlin (ABZ). – Handwerk hat wieder goldenen Boden – gerade heute im Zeitalter der boomenden Baukonjunktur können sich die meisten Betriebe im Bauhandwerk kaum mehr vor Aufträgen retten. Die Steigerung der Produktivität ist daher der einzige Weg, die Auftragsflut zu bewältigen. Doch wie können Prozesse und Arbeitsschritte optimiert werden? Wie können neue Fachkräfte dazu gewonnen werden? Und wie können Kunden besser informiert werden? Das nächste Handwerkscamp – organisiert von der Redaktion meistertipp.de unter der Schirmherrschaft der SHK Innung in Berlin – richtet sich explizit an Fachleute aus dem Bauhandwerk und bietet eine Bühne zum Erfahrungsaustausch. 

Am 17./18. März 2018 treffen sich rd. 60 bis 80 Handwerker, um über persönliche Erlebnisse im Umgang mit der Digitalisierung im Bauhandwerk zu sprechen. Denn Prozesse, Technologien und Werte müssen individuell auf den einzelnen Betrieb abgestimmt und feinjustiert werden. Der Einsatz von Tablets, die Nutzung von BIM, Social Media zur Fachkräfterekrutierung – eigentlich müsste alles getestet werden, um die Wirkung auf den eigenen Betrieb beurteilen zu können. Doch wer hat dazu genügend Zeit? Beim Netzwerktreffen können Gleichgesinnte Wissen austauschen. Zum sog. Barcamp können Teilnehmer eigene Themen mitbringen und aus der Praxis berichten. Weitere Informationen: www.handwerkscamp.de.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=357&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel