Anzeige

Hans Kollhoff plädiert für nationales Bauprojekt

Berlin (dpa). – Der Architekt Hans Kollhoff macht sich im Kampf gegen Wohnungsnot für ein nationales Bauprojekt stark. Alles, was von Architektenseite heute wieder hervorgekramt werde zur Lösung der Wohnungsfrage, komme aus der Werkzeugkiste eines abgehalfterten „sozialen“ Wohnungsbaus, schreibt Kollhoff im „Tagesspiegel“. Der renommierte Architekt, der in Berlin etwa den Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz entwarf, spricht sich gegen eine „Billigbauweise am Stadtrand“ aus. „Wir sind ein reiches Land und wir werden uns eines Tages zutiefst schämen müssen für die Notunterkünfte, die wir unseren Mitmenschen zumuten“, so Kollhoff.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel