Heil verteidigt Gesetz zur Brückenteilzeit

Berlin (dpa). – Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat gegen Kritik der Opposition für sein neues Gesetz zur Brückenteilzeit geworben. "Teilzeit darf nicht zur Falle werden, zur Sackgasse", sagte Heil vor Kurzem im Bundestag. "Dieses Gesetz hilft, dass die Arbeit zum Leben passt und nicht umgekehrt." Nach jahrelangem Ringen hatte das Bundeskabinett im Juni den Weg für das Gesetz freigemacht. Arbeitnehmer in Deutschland sollen ab Anfang 2019 ein Recht auf die Rückkehr von einer Teilzeitstelle in Vollzeit erhalten. Die vereinbarte Arbeitszeit soll für ein bis fünf Jahre verringert werden können. Wegen Widerstands in der Union hatte der Entwurf zuvor knapp zwei Monate auf Eis gelegen. Heils Vorgängerin, die heutige SPD-Chefin Andrea Nahles, war in der vergangenen Wahlperiode mit einem Entwurf für ein solches Rückkehrrecht an der Union gescheitert.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Teamleitung untere Bauaufsicht, Elmshorn  ansehen
Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen (m/w/d)..., Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen