Anzeige

herotec

Partner des Handwerks seit fast 40 Jahren

Thomas Heuser führt seit 1999 die Geschäfte von herotec. Ihm ist die Partnerschaft zu Fachhandwerkern und Planern sehr wichtig, da nur so Innovationen geschaffen und die Hürden der Zukunft gemeistert werden können.

Ahlen (ABZ). – Das Unternehmen herotec unterstützt mit seinen Flächenheizungs- bzw. -kühlungsprodukten seit fast 40 Jahren das Fachhandwerk und die Planer bei ihrer täglichen Arbeit. Dafür hält der Hersteller aus Ahlen das nach eigener Aussage größte Portfolio im Bereich der Systemlösungen im internationalen Markt bereit. Überdies gehören zahlreiche patentierte Exklusivangebote und diverse Serviceleistungen zum Sortiment.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1980 von Wolfgang Heuser. Zum Kerngeschäft gehörte damals wie heute die Entwicklung und Herstellung von Komponenten für Fußbodenheizungen. Heute gehören zudem Wand- und Deckensysteme sowie -kühlungen zum Angebot des Ahleners. Seit der Gründung gibt sich der Hersteller nicht nur mit dem Erreichten zufrieden, sondern strebt stets nach Innovationen. Beispielsweise entwickelte Wolfgang Heuser bereits 1984 das erste überlappt verschweißte Aluminium-Verbundrohr namens heroflex und ließ es patentieren. Eine Dämmrolle zur Wärme- und Trittschallisolierung sowie Klemmschienen zur Befestigung von Heizrohren gehören ebenfalls zu den Meilensteinen.

1999 übernahm Sohn Thomas Heuser das Ruder und konzentrierte die Unternehmenskraft auf die Fertigung von Systemkomponenten. Schnell wurde herotec zu einem führenden Anbieter in Europa mit eigenem Vertriebsnetz. Bereits sechs Jahre später musste aufgrund der Entwicklung eine Logistikhalle mit 1500 m² und 1600 Palettenplätzen geschaffen werden, um weiter zu expandieren. Am Standort Ahlen wird das Unternehmen auch heute noch kontinuierlich ausgebaut. Derzeit hat das Betriebsgelände eine Größe von rd. 35 000 m². Mit 55 Mitarbeitern, mehreren Auszubildenden und rd. 8000 m² Produktions- und Lagerfläche ist herotec für zukünftige Herausforderungen gut gerüstet. Das Unternehmen vertigt ein breites Portfolio: Noppen- und Tackersysteme sowie Heizelemente für den Trockenbau und Elektroheizungen für die Fläche finden sich im Angebot. Im Fokus stehen ebenfalls ökologische und brandschutztechnische Systemlösungen. Jüngste Entwicklung ist das herotec-Element tempusrock+. Die verlegefertige Wärme- und Trittschalldämmplatte ist Herstellerangaben zufolge einzigartig Markt. Die druckfeste Mineralwolle ist nicht brennbar, und die reißfeste und dichte Verbundfolie besitzt einen Schmelzpunkt ? 500 °C. "Unsere Mission ist, mit allen Mitteln und Möglichkeiten dafür zu sorgen, dass unsere Partner erfolgreicher werden. Denn sind sie erfolgreich, sind wir es auch", erklärt Thomas Heuser, Geschäftsführer.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++688++188&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 27/2019.

Anzeige

Weitere Artikel