Anzeige

Herrenknechts größte TBM

Für Bohreinsatz in Italien gerüstet

Schwanau (ABZ). – Mit 15,87 m Ø ist die in wenigen Monaten in Schwanau bei Herrenknecht montierte Tunnelbohrmaschine (TBM) für den Santa Lucia Straßentunnel eine imposante Erscheinung. Der 4800 t schwere Bohr-Riese wird im Apennin bei Florenz in den nächsten drei Jahren einen 7528 m langen Tunnel bauen – und löst den bestehenden Größenrekordhalter ab, der ebenfalls in Italien zum Einsatz kam (Erddruckschild für die Galleria Sparvo, Ø 15,62 m).

Zur Fertigstellung des Rekordbrechers fand kürzlich 2016 eine umfassende technische Abnahme statt. Höhepunkt war das Drehen des massiven Schneidrades (410 t), das sich entsprechend ausgerüstet durch den heterogenen Baugrund wühlen wird. Die TBM-Auftraggeber, das Bauunternehmen Pavimental S.p.A., Vertreter des Bauherren Autostrade per l'italia S.p.A. sowie Ingenieure und Vorstand der Herrenknecht AG inspizierten die Maschine gründlich und mit gewissem Stolz. Zusammen mit der nun fertiggestellten TBM werden in Italien demnächst 13 Herrenknecht-Tunnelbohrer im Einsatz sein – davon insbesondere die größeren Formate. Acht davon haben einen Ø von über 8 m. Großprojekte wie der Neubau der Autostrada A 1 schaffen moderne, neue Infrastrukturen. In Gebirgszügen wie dem Apennin gehören Tunnel zur Umsetzung sicherer und effizienter Verkehrsadern mit dazu. Auf der A 1-Neubaustrecke allein sind insgesamt 44 neue Straßentunnel im Bauplan vorgesehen – darunter der Santa Lucia Tunnel. Die Fahrtzeit von Bologna nach Florenz verkürzt sich dank dem Neubau zukünftig um 30 %. Im Jahr 2019 soll die Strecke in Betrieb genommen werden.

ABZ-Stellenmarkt

Wir suchen Verstärkung in unseren Bausparten, Bremen, Berlin, Boizenburg, Braunschweig, Chemnitz, Hamburg, München  ansehen

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel