Anzeige

Hersteller für Berufsbekleidung

Profi-Marke setzt auf professionelle Dachabdichtung

Wolfin, Baustellen, Dämmstoffe

Mechanische Befestigung von Wolfin M auf der Dämmschicht.

Biebergemünd/Frankfurt/Main (ABZ). – "engelbert strauss" ist der trendführende Markenhersteller für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz und setzt nicht nur bei den eigenen Produkten auf Qualität und Lebensdauer: Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Biebergemünd/Frankfurt am Main beschäftigt rund 1100 Mitarbeiter und ist mit mittlerweile acht eigenen Landesgesellschaften in Europa vertreten. Insgesamt wurden bereits 17 000 m² Dachfläche mit den Kunststoff-Dach- und -Dichtungsbahnen des Premiumherstellers aus dem benachbarten Wächtersbach abgedichtet. Mit dem Neubau am Firmensitz in Biebergemünd kamen weitere 13 000 m,² hinzu. Für die über 30 000 m² Dachfläche wurden je nach Unterkonstruktion der entsprechende Schichtenaufbau geplant und mit Hochwertprodukten aus dem Hause Wolfin Bautechnik ausgeführt. So finden sich alle drei Verlegearten auf den Dächern von engelbert strauss wieder. Von mechanisch befestigten Aufbauten über verklebte Flächen bis hin zu lose verlegten Bahnen unter Auflast. Einige Dachflächen sind bereits seit über 20 Jahren zuverlässig und dauerhaft dicht im Einsatz.

Auch in der neuen Großküche und in der Kantine kommt Wolfin zum Einsatz. Durch chemische bzw. biochemische Reaktionen entsteht aus den in einer Großküche anfallenden Fetten das Abbauprodukt Milchsäure. Diese kann neben dem Beton auch das als Bewehrung eingebaute Eisen innerhalb des Betons angreifen. Zu deren Schutz und für den Erhalt der Tragfähigkeit wurde deshalb eine entsprechende Abdichtung aus Wolfin IB eingebaut. Wolfin-Bahnen sind gegenüber Milchsäuren (bis 85 %) geprüft, bieten aufgrund ihrer einzigartigen und hochwertigen Rezeptur einen besonders hohen Schutz und tragen langfristig zum Erhalt der Bausubstanz bei.

Der 2014 entstandene Campus zeigt sich nicht nur besonders kunden-, sondern auch umweltfreundlich. So werden Wolfin-Bahnen mit einem nicht migrationsfähigen Weichmachersystem auf Polyesterbasis elastifiziert.

Dadurch ist eine Verträglichkeit zu allen Dämmstoffen gegeben, und bei der Verlegung konnte auf eine zusätzliche Trennlage zwischen Abdichtung und Wärmedämmung verzichtet werden. Somit werden Ressourcen gespart und die Umwelt geschont. Der Anteil der hochpolymeren Stoffe liegt bei Wolfin-Bahnen über 94 %. Bei allen neuen Dachflächen wurde die Dachabdichtung unter Auflasten verlegt. Teils bekiest mit Rundkies in der Körnung 16/32, aber auch extensiv begrünt. Selbstverständlich sind alle Bahnen aus dem Hause Wolfin Bautechnik entsprechend der strengen FLL-Verfahren auf ihre Wurzel- und Rhizomfestigkeit geprüft und für die Verlegung unter Auflast bzw. für eine extensive Begrünung besonders gut geeignet. Aufgrund der Größe der Dachflächen wurden die Auflasten, z. B. der Kies, pneumatisch befördert und entsprechend der Flachdach- und Hersteller-Verlegerichtlinie eine Schutzlage oberhalb der Abdichtung verlegt. Die effiziente Verwendung von Ressourcen wird bei engelbert strauss groß geschrieben. So wird für das Brauchwasser bereits Regenwasser verwendet, und moderne Lüftungsanlagen mit Wärmerückkopplung verringern den Energiebedarf der Gebäude. Dieser wird von nun an z. T. über eine auf den Dachflächen des workwearstore® installierte Photovoltaikanlage gedeckt.

Um die durch Windbewegungen anfallenden Kräfte nicht direkt in die Abdichtung einzuleiten und diese nicht unnötig zu belasten, wurde hier eine aufgeständerte Variante einer Photovoltaikanlage ausgewählt. Die rund 1,5 m hohen Attiken bieten nicht nur einen optimalen Windschutz für die Anlagen, sie bieten auch einen architektonisch durchdachten Sichtschutz.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel