Anzeige

Hilti Gruppe erholt sich deutlich

Schaan/Liechtenstein (dpa). – Die Hilti Gruppe hat per Ende August 2021 den Umsatz um 13 Prozent auf 3872 Millionen Schweizer Franken gesteigert. Das Betriebsergebnis und der Reingewinn lagen mit 613 Millionen Schweizer Franken (plus 38 Prozent) und 466 Millionen Schweizer Franken (plus 48 Prozent) ebenfalls deutlich über dem Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen mit. "Im Zuge der weltweit positiven Baukonjunktur konnten wir unsere Erholung vom Einbruch im letzten Jahr fortsetzen. Damit erzielen wir auch gegenüber dem Vorkrisenniveau von 2019 ein Wachstum von rund 5 Prozent in Lokalwährungen", erklärt CEO Christoph Loos zum Zwischenergebnis. Erholungstendenzen zeigten sich demnach in allen Geschäftsregionen, obwohl die Covid-19-bedingten Einschränkungen teilweise wieder verstärkt spürbar seien. Europa konnte ein starkes Wachstum von 15,9 Prozent verzeichnen, insbesondere angetrieben von den Mittelmeerstaaten. Auch Amerika und Asien/Pazifik erzielten eine zweistellige Zunahme.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel