Hochdruck-Edelstahlfilter

Hohe Schmutzaufnahme gewährleistet

Filter Ausstattung & Zubehör
Typische Anwendungsfälle sind in der Energie- und Entsorgungswirtschaft, der Bergbauindustrie und u. a. im Bereich Offshore zu finden. Foto: Argo-Hytos

Kraichtal (ABZ). – Die Hochdruckfilter der Baureihe HFL sind dank ihrer korrosionsbeständigen Filtergehäuse aus Edelstahl für Anwendungen mit extremen Umgebungsbedingungen geeignet. Typische Anwendungsfälle sind in der Energie- und Entsorgungswirtschaft, der Bergbauindustrie und u. a. im Bereich Offshore zu finden. Drei unterschiedliche Gehäuselängen sowie verschiedene Filterfeinheiten stehen zur Verfügung um, der jeweiligen Anforderung entsprechend, ein bestmögliches Filtrationskonzept zu bieten. Durch die Verwendung von Filterelementen mit sterngefaltetem Filtermaterial werden niedrigste Druckverluste und eine hohe Schmutzaufnahme gewährleistet. Hieraus resultieren besonders lange Wartungsintervalle und ausgezeichnete Ergebnisse in puncto Ölreinheit. Die serienmäßig verbaute, optische Verschmutzungsanzeige signalisiert den Zeitpunkt der Filterwartung wodurch eine optimale Ausnutzung der Filterstandzeit erreicht wird.

Kenngrößen sind: Nennvolumenstrom bis 180 l/min, Filterfeinheit 10 µm(c) ... 60 µm(c), Betriebsdruck bis 400 bar und Druckflüssigkeit: Mineralöl und umweltschonende Hydraulikflüssigkeiten (HEES u. HETG, siehe Info-Blatt 00.20). Anwendungsbeispiele sind Offshore, Bergbauindustrie, Umwelt- und Entsorgungswirtschaft sowie maritime Anwendungen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen