Hochtief profitiert von stabiler Auftragslage

Essen (dpa). – Der Baukonzern Hochtief hat dank einer stabilen Auftragslage den Gewinn gesteigert. Dazu trugen alle Regionen bei.

Der um Sondereffekte bereinigte Konzerngewinn sei im dritten Quartal im Jahresvergleich um 12,4 Prozent auf 131,3 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen nun mit. Für dieses Jahr peilt Hochtief weiter einen bereinigten Konzerngewinn von 475 Millionen bis 520 Millionen Euro an. Das wären bis zu rund 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Zuversichtlich machen den Konzern die prall gefüllten Auftragsbücher und Aussichten auf noch mehr Aufträge. Inklusive Sondereffekten wies Hochtief von Juli bis September einen Gewinn von 115 Millionen Euro aus. Das waren gut 15 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Umsatz kletterte um 35 Prozent auf knapp 7,2 Milliarden Euro.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Gärtnermeister:in bzw. Techniker:in bzw...., Hamburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen