Anzeige

Hohe Leistung

Neuer Siebentonner ist besonders vielseitig

Für hohe Flexibilität sorgt die große Bandbreite von widerstandsfähigen Anbaugeräten für den EC60E.

Ismaning (ABZ). – Auf der bauma in München hat Volvo Construction Equipment (Volvo CE) den neuen Kompaktbagger EC60E präsentiert. Er ersetzt den Vorgänger des Typs EC55C und überzeugt laut Hersteller neben Vorteilen bei Leistung, Komfort und Effizienz durch seine besondere Vielseitigkeit. Der neue Kompaktbagger EC60E punktet laut Volvo CE durch eine besonders hohe Flexibilität. Von Einsätzen auf beengtem Raum bis hin zu größeren Bauprojekten passt er sich den jeweiligen Begebenheiten der Baustelle an. Im Vergleich zum Vorgänger EC55C hat Volvo CE beim EC60E die Traktion nochmals verbessert, sowie Schwenkkraft und Hubleistung optimiert. Mit seinen kompakten Abmessungen und ausgerüstet mit langem Arm sowie optional mit festem oder versetzbarem Ausleger eignet sich der EC60E für eine breite Palette von Anwendungen. Zur Sicherstellung von optimaler Leistung, Schicht für Schicht, ist die Maschine mit einem Volvo-Motor gemäß Stufe 5/Tier 4 Final und mit anpassbarem Hydraulikfluss ausgestattet. Das effiziente Kühlsystem des 44,3 kW starken Motors schützt dabei vor Überhitzung.

Die schnell ansprechenden Bedienelemente des EC60E sorgen dafür, dass die Maschine mit fließenden Bewegungen genau das ausführt, was der Fahrer beabsichtigt. Der Fahrer kann die Maschine auf seinen eigenen Arbeitsstil und die jeweilige Aufgabe zuschneiden. Die Hydraulikflüsse für die Anbaugeräte, das elektrische Planierschild und die Versatzgeschwindigkeit des Auslegers lassen sich durch die drei verschiedenen Ansprechmodi "Aktiv", "Normal" oder "Soft" optimal ansteuern. Der EC60E hat über ein verbessertes Hydrauliksystem mit einer neuen Konzeption für das Hauptsteuerventil. Es bietet dem Bediener zusätzliche Funktionen, wenn für eine bestimmte Bewegung ein höherer Hydraulikfluss erforderlich ist, kann das Hauptsteuerventil zur Optimierung der Maschinenbedienung den Fluss mehrerer Pumpen kombinieren. Insbesondere kann beim Planieren zur Steigerung der Armgeschwindigkeit der Fluss in den Armzylinder zusammengeführt werden.

Für hohe Flexibilität sorgt die große Bandbreite von widerstandsfähigen Anbaugeräten für den EC60E. Das prädestiniert die kompakte Maschine für eine Vielzahl von Anwendungen, u. a. in den Bereichen Tiefbau, Landwirtschaft, GaLaBau und Forstwirtschaft. Die Anbaugeräte lassen sich zeit- und kostensparend leicht wechseln. Die ausgereifte Maschinenkonzeption des EC60E gewährleistet zusammen mit einer Reihe von Volvo-Anbaugeräten eine große Einsatzvielfalt.

Mithilfe eines mechanischen oder hydraulischen Schnellwechslers lassen sich die Anbaugeräte schnell und effizient wechseln. Eine komplette Reihe von Volvo-Originallöffeln ist erhältlich – vom universell einsetzbaren, verstärkten Tieflöffel bis hin zum Grabenräumlöffel. Die widerstandsfähigen Hydraulikhämmer sind voll kompatibel mit dem EC60E. Die große Bandbreite von Hammerwerkzeugen ist dafür konzipiert, Material aller Art zu brechen, und das bei einem niedrigen Geräusch- und Vibrationsniveau. Der neue Kompaktbagger kann auch mit einem Volvo-Daumen ausgestattet werden und erhält dadurch eine höhere Anbauvielfalt auch für Arbeiten wie Stapeln, Platzieren, Laden, Heben und Tragen.

Der Volvo-Motor und die verbesserte Hydraulik harmonieren und sorgen für eine höhere Kraftstoffeffizienz. Mit der optionalen Motorabschaltautomatik – eine Funktion, die nach eigener Aussage nur Volvo bietet – stoppt der Motor automatisch nach einer vorprogrammierten Stillstands-Dauer, was die Kraftstoffkosten und den Lärm reduziert. Zur weiteren Senkung der Kraftstoffkosten trägt der serienmäßige Eco-Modus bei. Bei Aktivierung verringert die Funktion leicht die Motordrehzahl, nicht aber die Leistung, was zu einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch führt. Ein Stillstands-Stundenzähler verringert die Wartungskosten und erhöht den Wiederverkaufswert der Maschine.

Der EC60E verfügt über eine Reihe von Funktionen, welche die Verfügbarkeit der Maschine erhöhen und die Ausfallzeiten verringern. Ein einfacher Wartungszugang vom Boden aus und bequem zu erreichende Schmierpunkte reduzieren die Wartungszeit und -kosten. Die Serviceintervalle lassen sich über den Bildschirm in der Kabine leicht überwachen, inkl. Erinnerungen, wenn eine Wartung erforderlich ist.

Der Kompaktbagger EC60E ist mit der Matris-Software von Volvo ausgestattet. Sie analysiert das Bedienerverhalten, um die Effizienz zu verbessern, die Produktivität zu steigern und die Kraftstoff- und Wartungskosten zu reduzieren. Volvo bietet zudem das Diagnosesystem VCADS Pro an, das die Kontrolle der Maschine vereinfacht.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 23/2019.

Anzeige

Weitere Artikel