Anzeige

Hoher Materialumsatz und niedrige Betriebskosten

Foto: Caterpillar/Zeppelin

Für Einsätze, wo das gefordert ist, hat Zeppelin in enger Zusammenarbeit mit Caterpillar zwei Umschlagbagger mit Elektroantrieb und Kabelanschluss entwickelt. Der MH22 und MH24 basieren auf den konventionellen Cat-Umschlagbaggern derselben Gewichtsklasse, wurden aber für den Elektroantrieb weiterentwickelt. Beide Typen profitieren laut Unternehmen von allen Vorteilen der umweltfreundlichen Antriebstechnik genauso wie von den zahlreichen Leistungs- und Komfortmerkmalen der Caterpillar-MH-Umschlagbagger mit herkömmlichem Verbrennungsmotor. Im Einsatz überzeugten elektrisch angetriebene Maschinen im Materialumschlag sowohl durch Kraft und Arbeitsgeschwindigkeit, als auch durch ihre niedrigen Betriebskosten, so das Unternehmen. Der Wegfall des Verbrennungsmotors reduziere den Wartungs- und Reparaturaufwand. Elektro-Umschlagbagger arbeiteten deutlich leiser, erzeugten keinerlei Abgase, Funkenflug und kaum Abwärme. Damit eignen sie sich für den Halleneinsatz, das Handling entzündungsgefährdeter Güter und für andere umweltsensible Bereiche.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=163&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel