Holz an Fassaden und Wänden

Bauherren vereinen bei Lodge alte und neue Architektur mit einem kreativen Konzept

Ulm (ABZ). – Seit Jahrhunderten ranken mystische Sagen um den Harz. Doch statt einem angestaubten Flair aus früheren Zeiten ist in dieser beliebten Urlaubsregion ein moderner Lifestyle zu finden. Naturerlebnisse stehen dabei im Vordergrund.
Holzbau und Dachbau
Das Aparthotel WLodgeOne nutzt für ein effektvolles Erscheinungsbild die markante Ästhetik des Naturprodukts Holz. Mit dem Einsatz von zwei unterschiedlichen Profilen in vorvergrauter Optik wird das moderne Fassadendesign zum Blickfang. Foto: Mocopinus

Wie kaum ein anderer Werkstoff eignete sich daher gewachsenes Holz, um das uralte Gebäude einer Pension mit einem Anbau in ein trendiges Aparthotel zu verwandeln. Mit außergewöhnlichen Ideen ist das der neuen WLodgeOne in Braunlage besonders gelungen. Holz prägt als Leitidee das architektonische Konzept der WLodgeOne, sowohl in den Innenräumen als auch außen. Der nachhaltige Werkstoff wurde ganzheitlich in allen Bereichen eingesetzt. Das macht es möglich, das historische Bauwerk mit dem Neubau zu einer Einheit harmonisch zu vereinen.

Um einer optischen Veränderung der Fassade durch Licht- und Witterungseinwirkungen vorzubeugen hat Mocopinus die Vollholzprofile mit einer Vergrauungslasur werkseitig veredelt. Das sichert einen stilbildenden Look mit homogenem Farbbild in Silbergrau, der unverändert erhalten bleibt.

"Wir haben uns im Urlaub sofort in den Ort und das 100 Jahre alte Gebäude verliebt. Mit dem Ziel, das historische Ambiente wieder zum Vorschein zu bringen und einem interessanten kreativen Konzept ist daraus die WLodgeOne mit fünf cosy Apartments entstanden", erklären die Bauherren Esther und Peter de Wit.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik Kennziffer..., Cuxhaven  ansehen
Architekten (w/m/d) in Vollzeit (39 Std./Wo.), Rottweil  ansehen
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Holzbau und Dachbau
Den 100 Jahre alten Gebäudeteil heben die vorvergrauten Profile "Alpinova10 KSP" mit microgeriffelten Fassadenstrukturen hervor. Diese effektvolle Holzbearbeitung bricht das Licht auf eine besondere Weise und erzielt einen tollen Glanz. Foto: Mocopinus

"Dabei wurde mit einer Kernsanierung kein Stein auf dem anderen gelassen und das alte Fachwerk wieder freigelegt. Zudem hat ein Anbau mehr Raum geschaffen. Um den Apartments einen natürlichen, rustikalen Charakter zu geben, haben wir alle Innenwände mit Holz verkleiden lassen. Aber auch für die Fassadenflächen sind Vollholzprofile zum Einsatz gekommen. Wir hatten ganz besondere Vorstellungen zu diesem Werkstoff aus der Natur – sowohl in der Optik als auch in den Materialeigenschaften. Wir freuen uns, dass der Hersteller Mocopinus unsere speziellen Wünsche alle erfüllen konnte".

Zu jedem der individuell eingerichteten Apartments gehört eine Terrasse sowie Sauna oder Hot Tub. Die Ausstattung punktet nicht nur mit einem hohen Komfort, sondern auch mit einem Kamin und vielen kreativen Details. Zum Beispiel sorgen hölzerne Waschtische und umfunktionierte Schlitten als Garderobenstange für ein modernes Hütten-Flair.

Vollholzprofile mit der Aura von Jahrhunderten – die in den Innenräumen eingesetzten Holzoberflächen sind gehackt und unterstreichen den rustikalen Stil gekonnt.

Das Prinzip dieser Bearbeitung wendeten Zimmerer schon vor Jahrtausenden an, um Balken zu behauen. Dezente, naturnahe und warme Grau bis- Brauntöne runden das Bild von Ursprünglichkeit in ihrer reinsten Form ab und unterstreichen den alpinen Charme der Apartments. "Für uns war es vor allem wichtig, dass die Vollholzprofile zur Verkleidung der Innenwände den Altholz-Charakter betonen und damit das antike Flair des historischen Gebäudes widerspiegeln. Mit der gehackten Optik der Hölzer "Thermoantic" und "Norantic110", ist das bestens realisiert", so Esther de Wit.

Die thermisch behandelten Hölzer "Thermoantic" zeichnen sich zudem durch ein reduziertes Schwind- und Quellverhalten sowie höchste Beständigkeit aus. Die Nordische Fichte bekommt dabei einen dunkleren Farbton. Die Optik eines naturbelassenen Holzes verliert sie aber nicht, im Gegenteil, er wird zusätzlich unterstrichen. Bei einer Holzfeuchte von gerade einmal 8 % besitzen die Profile eine behagliche Ausstrahlung. Die gehackten Profile "Norantic110" in fjellgrau sind zusätzlich mit einer Holzlasur behandelt. Das betont die Kontraste der Holzbilder und lässt dadurch die Holzmaserungen noch besser zur Geltung kommen.

Die Erscheinung eines Gebäudes lebt von seiner Fassade. Das Aparthotel WLodgeOne nutzt dazu die ausdrucksvolle Ästhetik des Naturprodukts Holz. Der gewachsene Werkstoff unterstreicht mit einem lebendigen Bild von Strukturen das individuelle Fassadendesign. Jedes der vorvergrauten Holzprofile in Sibirischer Lärche ist optisch und haptisch ein Unikat.

Mit dem Einsatz von zwei unterschiedlichen Profilen wurden hier zudem prägnante Akzente gesetzt. Die Profilvariante "Alpinline R3D" hat gehobelte Oberflächen und sorgt mit vertikaler Verlegung für einen außergewöhnlichen Kontrast. Das setzt den Anbau wirkungsvoll in Szene. Den historischen Gebäudeteil hebt "Alpinova10 KSP" mit microgeriffelten Strukturen hervor. Diese effektvolle Form der Holzbearbeitung bricht das Licht auf eine ganz eigene Art und erzielt einen tollen Glanz.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen