Anzeige

Holzbrücke für Forschung

Stuttgart (dpa). – Robust, langlebig, wartungsarm und aus Holz – so soll die "Stuttgarter Brücke" sein, die Forscher der Uni auf ihrem Campus errichtet haben. Erkenntnisse aus zwei Forschungsprojekten sind in das elegant geschwungene Bauwerk eingeflossen, wie die Hochschule mitteilte. Zum Start der Internationalen Holzbrückentage wurde es eingeweiht. Ziel war, typische Schäden an Holzbrücken im Freiland etwa durch Eindringen von Wasser über den Belag oder durch Laub, Splitt oder Nässe an den Widerlagern zu minimieren und weitere Erkenntnisse zur Robustheit, Wartung und Langlebigkeit von Holzbrücken zu gewinnen. Die "Stuttgarter Brücke" ist 40 m lang und mit Elektrofahrzeugen befahrbar.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel