Hüffermann

Mini-Carrier als wendige Nutzlastriesen

Hüffermann IFAT München
Der Mini-Carrier verdoppelt die Transportkapazität. Foto: Hüffermann

Wildeshausen (ABZ). – Der Hüffermann Mini-Carrier ist der kleine, wendige Allrounder für Einsätze, wenn nur wenig (Abstell-)Platz zur Verfügung steht. Hüffermann Transportsysteme hat die Logistikabläufe in Ballungsgebieten analysiert und präsentiert auf der IFAT 2018 in Halle C6.217 einen Zentralachsanhänger aus dem Carrier-Programm, der spielerisch 7 bis 10 cbm-Absetzmulden transportiert. Denn nur sehr wenige der Lkw-Absetzkipper nutzen auf Kurzstrecke einen Anhänger. Als Grund geben viele Unternehmen die Enge und das starke Verkehrsaufkommen in den Innenstädten und die damit verbundenen Fahr- und Rangierprobleme an.

Der Mini-Carrier verdoppelt nach Herstellerangaben die Transportkapazität bei optimaler Kompaktheit des Gliederzuges. Die Rush-Hour bzw. die generell sehr hohe Verkehrsdichte in den Ballungsräumen erfordert eine gute Planung der Touren, um leere Behälter auszuliefern bzw. Absetzmulden im Austauschverfahren zu bedienen. Der Mini-Carrier ist nicht länger als ein Mittelklasse-Pkw und kann sogar in einer Parklücke abgestellt werden, während der Motorwagen den Behälterwechsel einige Straßen weiter schnell vornehmen kann. Der Mini-Carrier ist ein sehr wendiger und robuster Transportanhänger für Absetzbehälter nach DIN 30720 / 30720-1 und speziell für die Baustellenbestückung und im Entsorgungsbereich für Kurzstreckeneinsätze konzipiert. Der Nutzlastriese ist schnell angehängt und erfüllt bei geringem Kraftstoff-Mehraufwand seine Aufgaben.

Neben einer umfangreichen Auswahl an Sonderausstattungen wie Rückraumüberwachung, Parklichtsystem usw. stehen drei Ladungssicherungsvarianten zur Verfügung: Die kombinierte Ladungssicherung mit Zurrkette und Gewindespanner oder die Zurrwinde, dem sog. Safety – Fix, alternativ auch die kettenlose Ladungssicherung mit dem Multi – Fix. Sonderausführungen, bspw. für den Transport einer Müllpresse, sind optional lieferbar. „City Line“ nennt sich die neue Produktlinie, welche in zwei Fahrgestelllängen angeboten wird. HTM1435 für Mulden nach DIN 30720 und DIN 30720-1 in Größen von 5 bis 10 m3 und die Variante HTM1440, welcher Mulden nach gleicher DIN, aber bis 20 cbm transportieren kann. Das Messefahrzeug ist mit der kettenlosen Ladungssicherung Multi-Fix ausgestattet. Die seitliche Ladungssicherung übernehmen Zentrierfixe, welche über eine exzentrische Lagerung auf die entsprechende Behälterbreite eingestellt werden können.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen