Hydrauliköl für den Bausektor

Produktivität von Anlagen verbessern

Hamburg (ABZ). – Shell hat ein für die Mobilhydraulik im Bausektor entwickeltes Hydrauliköl auf den Markt gebracht. Shell Tellus S4 VE wurde auf Basis der Gas-to-Liquids-Technologie (GTL) mit speziell auf GTL abgestimmten Additiven formuliert. Diese spezielle Formulierung trägt dazu bei, längere Ölwechselintervalle in Baumaschinen zu erzielen. Shell Tellus S4 V kann die Produktivität der Anlagen um bis zu 6 % verbessern und die Geräuschbildung im laufenden Betrieb um bis zu 5,5 % reduzieren. Mit Shell Tellus S4 VE lässt sich der Energieverlust von Hydraulikpumpen um bis zu 21 % senken, was einen effizienteren und kostengünstigeren Betrieb ermöglicht.

Shell Schmierstoffe auf Basis der GTL-Technologie wie Shell Tellus S4 VE sind mit Erdgas formuliert und haben einen hohen Viskositätsindex, eine höhere Oxidationsstabilität und reagieren besser auf Reinigungsadditive als herkömmliche Schmierstoffe. Dadurch wird der Verschleißschutz verbessert und der Schmierstoff ist effizienter und länger haltbar. Außerdem trägt eine schnelle Luftabscheidung dazu bei, die Spitzeneffizienz des Öls aufrechtzuerhalten und Kavitation sowie andere schädliche Anlagenausfälle zu vermeiden. Aufgrund der hohen Viskosität und Langlebigkeit laufen mit Shell Tellus S4 VE geschmierte Maschinen leiser. Damit ist es gut geeignet für den Einsatz auf Baustellen, wo Lärmreduzierung, Haltbarkeit und Effizienz im Vordergrund stehen.

"Shell Tellus S4 VE wurde speziell entwickelt, um zur Verlängerung der Hydraulikölwechselintervalle in Baumaschinen beizutragen und gleichzeitiger eine Steigerung der Produktivität und Reduzierung der Geräuschemissionen zu erreichen", erklärt Ingo Schulz, Shell Lubricants Technical Advisor. "Dadurch ist es optimal für Bauunternehmen geeignet, die die höchstmöglichen Effizienz-, Haltbarkeits- und Lärmreduzierungsstandards benötigen. Lärmreduzierung wird für Bauunternehmen insbesondere im Hinblick auf Arbeitsschutz und Gesundheit der Mitarbeiter immer wichtiger."

Shell Tellus S4 VE unterstützt Bauunternehmen dabei, eine Reihe aktueller Herausforderungen zu bewältigen: Die kompakten Hydraulikflüssigkeitsbehälter in modernen Baumaschinen sind oft anfälliger für Ölverschäumung. Aufgrund kleinerer Schmierstoffvolumina können die Verweilzeiten des Reservoirs bis zu 30 Sekunden betragen, so dass nur wenig Zeit für die Ölentlüftung bleibt.

Ölaufschäumung kann dazu führen, dass die Öltemperatur und somit der Energieverbrauch durch Ölkühlung steigt und am Ende sogar die Hydraulikpumpe ausfällt. Zusätzlich adressiert Shell Tellus S4 VE die steigenden Anforderungen der Bauwirtschaft zur CO2- und Lärmreduzierung, die sich stark durch die Schmierstoffauswahl beeinflussen lassen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Maschineninstandhaltung bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen