IAA Nutzfahrzeuge wieder erfolgreich

Rund eine Viertel Million Besucher kamen

IAA Nutzfahrzeuge
Besucherströme wälzten sich während einer Woche durch die Gänge der Messehallen. Foto: VDA

HANNOVER (ABZ). - Diese IAA habe ihr Motto "Zukunft bewegen" ganz und gar eingelöst und ihre Position als die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik demonstriert. Das erklärte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), anlässlich der IAA-Abschluss-Pressekonferenz in Hannover.

Es habe auf der Messe 322 Weltpremieren, 78 Europapremieren und 52 Deutschlandpremieren gegeben, erklärte Wissmann. Die Internationalität dieser Leitmesse hätte noch einmal zugelegt: Die 1216 internationalen Aussteller entsprächen einem Anteil von 59 % an allen Ausstellern – ein neuer Höchstwert. Die Top-Ten-Liste der ausländischen Länderbeteiligungen sei wieder von China angeführt worden. Die Zahl der chinesischen Aussteller sei um rund ein Drittel auf 200 gestiegen. Danach kämen Italien und die Türkei. Die IAA habe auf knapp 265.000m² Fläche die gesamte Wertschöpfungskette des Nutzfahrzeugs gezeigt. Die Zahl der Aussteller sei um 9 % auf 2066 gestiegen und die Aussteller seien aus 45 Ländern gekommen.

Mit wieder rund einer Viertelmillion Besuchern liege diese 65. IAA Nutzfahrzeuge auf dem Durchschnittsniveau der beiden vergangenen IAA Nutzfahrzeuge. Noch mehr als in den Jahren zuvor hätten sich die Aussteller ganz besonders glücklich von der hohen Qualität der Besucher und den dieses Mal noch intensiveren Kundengesprächen geschätzt. Die IAA sei noch stärker eine professionelle Fachmesse der Entscheider geworden. "Die Führungskräfte unserer Industrien wissen, die IAA Nutzfahrzeuge ist ein Muss für ihr Business. Das zeigen unsere repräsentativen Besucherbefragungen dieser Tage", so Wissmann. Das strategisches Messekonzept sei damit sehr erfolgreich aufgegangen: Als die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse erreiche die IAA ihre Zielgruppen wie keine andere Nutzfahrzeugmesse weltweit. Auch viele Abschlüsse würden direkt auf der Messe gemacht. Und die IAA sei die Plattform für erstklassige Kontakte und kompetente, hochkarätige Ansprechpartner der Nutzfahrzeugindustrie und ihrer Kunden.

Der Fachbesucheranteil betrage 83 % und bestätige damit das sehr hohe Niveau (2012: 84 %). Und: Sieben von zehn Fachbesuchern seien Entscheider. Was für die Aussteller gelte, treffe auch auf die Fachbesucher zu: Sie würden immer internationaler. Der Auslandsanteil bei den Fachbesuchern sei mit gut 26 % auf einem erneut hohen Niveau, an Spitzentagen hätte er 42% erreicht. Europa und China bildeten, so Wissemann, die Spitze der Fachbesucher. Auf Platz 1 stehe erstmals Polen. Mit 8,3 % habe sich der Anteil des Nachbarlandes mehr als verdoppelt. Danach folgten Holland (7,5 %) und China (6,3 %). Ein Drittel der asiatischen Besucher seien aus China gekommen. Wissmann: "Damit ist China, wie schon vor zwei Jahren, das mit Abstand am stärksten vertretene Land dieses Kontinents." Die 66. IAA Nutzfahrzeuge finde vom 22. bis 29. September 2016 wieder in Hannover statt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Geo-, Naturwissenschaften oder..., Hannover  ansehen
Straßenwärterinnen / Straßenwärter (w/m/d) , Unna   ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung..., Rotenburg (Wümme)  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen