Anzeige

Ideal für den GaLaBau

Leichtgewichte für hohe Leistungen

Schäffer, Bagger und Lader, Kommunaltechnik, Kompaktmaschinen, Maschinen für den GaLaBau

Der Schäffer 2445 bietet ideale Voraussetzungen für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau, der Bauwirtschaft und im Kommunalbereich. Mit seinem sehr niedrigen Einsatzgewicht von nur 2,5 t ist er in der Lage, komplette Pflastersteinpaletten sicher zu verfahren.

Erwitte (ABZ). – Die Schäffer Maschinenfabrik bietet mit seiner 24er-Baureihe eine Maschinenserie an, die speziell auf die Bedürfnisse der Kunden im GaLa-Bau, der Bauwirtschaft und dem Kommunalbereich zugeschnitten ist.

Insgesamt umfasst die Baureihe sieben verschiedene Modelle mit einem Einsatzgewicht zwischen 1,8 und 2,7 t. Der Kompaktlader 2445 mit einem Schaufelinhalt von 0,5 m³ sticht mit seinen Leistungsdaten besonders hervor. So ist er in der Lage, mit einem Einsatzgewicht von nur 2,5 t komplette Pflasterstein-Paletten sicher zu verfahren.

Alle Schäffer-Lader heben bei niedrigen Einsatzgewichten vergleichsweise schwere Lasten. So liegt die Kipplast der kleinsten Maschine vom Typ 2428 bereits bei über 1000 kg. Möglich wird dies durch einen speziell konstruierten Vorderwagen, der wegen der niedrigen Bauweise auch eine gute Sicht auf das Werkzeug bietet. Zudem ist der Hubzylinder stärker ausgeführt. Auch die Materialstärken der Schwinge wurden der gestiegenen Leistung entsprechend erhöht. Die Hubhöhe der Lader bewegt sich zwischen 2,30 und 2,50 m, was das Beladen von Lkw problemlos möglich macht.

Der Schäffer 2445 ist innerhalb seiner Klasse einer der leistungsstärksten Lader. Eine komplette Pflastersteinpalette mit 1,7 t kann mit diesem Lader auch im unwegsamen Gelände sicher transportiert werden. Das Umsetzen zur nächsten Baustelle kann bei einem Einsatzgewicht ab 2,5 t auch mit einem Pkw-Anhänger erfolgen. Gerade für den Garten- und Landschaftsbau ist der vergleichsweise niedrige Bodendruck ein besonderer Vorteil.

Schäffer-Marketingleiter Sebastian Bertelsmeier kann einen Trend bei den Kunden aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau beobachten: "Wir bekommen immer häufiger die Rückmeldung, dass die Privatgärten immer kleiner werden. Da bieten unsere kleinen, wendigen und starken Kompaktlader genau die richtige Lösung. Zudem schätzen unsere Kunden die Flexibilität im Einsatz des Laders aufgrund der hohen Auswahl an Anbauwerkzeugen und der Möglichkeit, den Lader schnell und unkompliziert mit einem Pkw-Anhänger von einem Einsatzort zum nächsten versetzen zu können." Ausgerüstet ist der 2445 mit einem verbrauchs- und emissionsgünstigen 33kW/ 45-PS-Kubota-Motor, der für ein problemloses Startverhalten und Langlebigkeit steht. Die Original Schäffer-Radladerachsen setzen die Motorleistung effektiv in eine hohe Schubkraft um und garantieren eine lange Haltbarkeit. Gebremst wird mit einer wartungs- und verschleißarmen Lamellenbremse. Serienmäßig ist auch das wartungsfreie Knick-/Pendelgelenk, das mit einer erweiterten Werksgarantie von 3000 Stunden oder drei Jahren ausgestattet ist. Die Fahrgeschwindigkeit beträgt 20 km/h, optional 28 km/h. Die Arbeitshydraulik kann durch eine verstärkte Pumpenleistung weiter ausgebaut werden. So sind auch hydraulisch angetriebene Anbaugeräte wie Mähwerke oder Schneefräsen problemlos einsetzbar. Diese Vielfalt ermöglicht eine ganzjährig hohe Auslastung der Maschine.

Sehr interessant dürften auch die SLT-Version des 2445 sein. "SLT" steht für "Schäffer Lader Tief" und damit für eine besonders niedrige Ausführung des 2445 mit einer Gesamthöhe ab 1,95 m. Somit können mit den Ladern auch sehr niedrige Passagen und Garagentore durchfahren werden. "Immer häufiger kommen unsere SLT-Maschinen beim Ausbau von Tiefgaragen zum Einsatz, da auch hier immer öfter Pflastersteine verbaut werden. Die kompakte Bauweise bei gleichzeitig hohen Hubkräften ist auch hier der entscheidende Vorteil", ergänzt Sebastian Bertelsmeier. Zudem wirkt sich der niedrigere Schwerpunkt der SLT-Maschinen in einer noch höheren Kipplast und besseren Standfestigkeit aus.

Für größere Anforderungen im Baubereich bietet Schäffer außerdem eine Serie von Radladern mit Z-Kinematik an. Deren Einsatzgewicht liegt zwischen 4,5 und 6 t, ihr Schaufelinhalt zwischen 0,8 und 1,2 m³. Die Maschinen sind erst kürzlich auf der bauma vorgestellt worden. Ebenfalls im Angebot von Schäffer sind Teleradlader mit einer Hubhöhe bis 6,10 m und einem Einsatzgewicht von 2,8 bis 13 t. Insgesamt verfügt Schäffer damit über ein Produktportfolio von 20 Maschinen für den Baubereich. 

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++210++171++169&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel