Anzeige

IFAT impact Business Summit

Neue Produkte digital vorgestellt

Auch seine neue Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3 stellte das Unternehmen vor.

München (ABZ). – Meiller präsentierte sein neuestes Produktportfolio beim ersten digitalen IFAT impact Business Summit. Mit von der Partie waren der Abrollkipper RS21, der Absetzkipper AK16, der Dreiseitenkipper Typ 9 und die neue Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3.

Aufgrund der Corona-Krise musste die diesjährige IFAT abgesagt werden. Stattdessen hat die Messe München den ersten digitalen IFAT impact Business Summit realisiert und der internationalen Umweltbranche damit online eine Plattform zum Austausch geboten. Fundament des digitalen Summit war das IFAT-Ausstellerportal mit mehr als 3000 gelisteten Unternehmen und ihren Produkten.

Auch Meiller präsentierte neue Produkte im Zuge der Veranstaltung. Mit von der Partie waren der Abrollkipper RS21, der Absetzkipper AK16, der Dreiseitenkipper Typ 9 und die neue Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3.

Der Abrollkipper RS21 sei Schnellster seiner Klasse, habe mehr Nutzlast und sei besonders sicher, teilt das Unternehmen dazu mit. Er biete eine Hubkraft von 21 t, eine Gewichtsersparnis von bis zu 200 kg und eine niedrigere Bauhöhe von 20 mm. Diese Vorteile würden der Nutzlast zugute kommen und das verfügbare Ladevolumen erhöhen, zudem werde weniger Kraftstoff verbraucht. Ein Schnellgang-Ventil beschleunige das Aufziehen des Behälters und das Absenken nach dem Kippen. Das System arbeite permanent und vollautomatisch lastabhängig. Eine Fehlbedienung sei damit ausgeschlossen. Mit einem besonders flachen Hilfsrahmen sitzt der RS21 tief auf dem Fahrgestell. Hohe Container für 100-Kubikmeter-Transporte können daher geladen werden, ohne die gesetzlichen Restriktionen zu überschreiten. In der TS-Ausführung, also mit einem teleskopier- und schwenkbarem Hakenausleger, kann der Aufbau noch universeller eingesetzt werden.

Der Abrollkipper RS21 und der Absetzkipper AK16.

Der Absetzkipper AK16 ist die stärkere Variante des Meiller Absetzkippers AK12. Er hat eine Hublast von 18 t und ist für Fahrzeuge mit bis zu 33 t geeignet. Die Behälterklemmeinrichtung und das Containerverriegelungssystem sichern Wechselbehälter vollautomatisch in alle Richtungen. Optional gibt es ein vollautomatisches Planensystem, das vom Boden aus bedient werden kann. Dies erleichtere dem Bediener die Arbeit und verbessere den Schutz, außerdem sei es komfortabel und wirtschaftlich, so der Hersteller.

Der Dreiseitenkipper Typ 9 kann universell eingesetzt werden. Mit einer Nennlast von 11,5 t, besonders robusten M-Jet-Bordwänden (optional auch mit Bordmatik und Komfort-Paket erhältlich) und einem verschleißfestem Boden können Schüttgüter wie Sand, Kies, Aushub oder Kohle problemlos transportiert werden. Mit einer Innenbreite von 2,43 m finden bei Bedarf auch Europaletten Platz. In Kombination mit der Meiller-Kommunalhydraulik können die Funktionen erweitert werden. Durch den Anbau vorne wird der Einsatz eines Schneeschilds oder Kehrgeräts möglich, hinten kann beispielsweise ein Salzstreuer montiert und betrieben werden.

Auch seine neue Funkfernsteuerung i.s.a.r.-control 3 stellte das Unternehmen vor. Zukünftig gibt es weniger Bedienelemente, dafür aber ein Display und einen Joystick. Der Fahrer kann die Funktionen des Kippers aus sicherer Distanz bedienen und hat eine sehr gute Sicht auf den Ablauf. Die intelligente Vernetzung der Aufbausteuerung mit dem Motorwagen trägt Herstellerangaben zufolge dazu bei, Kraftstoff zu sparen, weniger Schadstoffe auszustoßen und leiser zu arbeiten. Durch eine Start-Stopp-Funktion und eine Drehzahlautomatik läuft der Motor nur, wenn mit dem Aufbau gearbeitet beziehungsweise die Drehzahl gesenkt oder erhöht wird.

Beim IFAT impact Business Summit wurden insgesamt 154 Produkte präsentiert. Parallel dazu lief ein Konferenzprogramm. Rund 2100 Teilnehmer aus 104 Ländern nutzten den Angaben der Messe zufolge, die Angebote.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 39/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel