IG Bau fordert erneut Inklusion

Frankfurt am Main (ABZ). – Die IG Bau hat unlängst anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung Unternehmen und Betriebsräte dazu aufgerufen, sich für Inklusion stark zu machen.

Insbesondere seien Betriebe aus der Baustoffindustrie, dem Garten- und Landschaftsbau und der Bauwirtschaft angesprochen. "Leider müssen wir feststellen, dass Menschen mit Behinderungen es immer noch schwerer haben, eine Arbeit zu finden, als Menschen ohne. Der Fachkräftebedarf in unserer Branche ist sehr groß, da liegt es auf der Hand, Menschen mit einem Handicap eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen", betont Carsten Burckhardt, im IG Bau-Bundesvorstand für die Bauwirtschaft zuständig.

Neben der Chance, loyale, engagierte und gute Mitarbeiter zu bekommen, gebe es zahlreiche Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten der Bundesagentur für Arbeit, des Bundes, der Länder und Kommunen.

 

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen