Anzeige

Im Modulbau

Holzbauweise für temporäre Lösungen immer gefragter

Cramo, Bauen mit Holz, Cramo Adapteo, Mobile Raumsysteme

In 2015 wurde ein komplettes, 1000 m² großes, Bürogebäude aus Holzmodulen versetzt. Es dauerte nur 1 Std., bis das 360 t schwere Gebäude der Polizeibehörde in Glostrup am Bestimmungsort ankam.

Glostrup/Dänemark (ABZ). - Seit 2014 gehört das Unternehmen C/S RaumCenter zur finnischen Cramo Gruppe. Unter dem Namen Cramo Adapteo ist das Unternehmen nach eigener Aussage Marktführer für temporäre Raumlösungen aus Holz in Nordeuropa. Seit Jahrzehnten werden Räume aus Holz für Büros, Schulen und Kindergärten vermietet. Während der Einsatz von Holzmodulen für temporäre Raumlösungen in Nordeuropa Standard ist, setzt sich das Bewusstsein für die Vorteile dieser Module in Deutschland erst langsam durch, so das Unternehmen.

Holz biete das beste Raumklima für ein gesundes Wohlbefinden, ist man bei C/S RaumCenter überzeugt. Denn Holz stabilisiert die relative Luftfeuchtigkeit im Gebäude und beeinflusst so die Gesundheit der Bewohner positiv. Das aktive Lüftungssystem der Holzmodule von C/S RaumCenter sorgt nach Unternehmensangaben für eine 82-%ige Wärmerückgewinnung und garantiert eine stetige Zufuhr von sauberer und frischer Luft. Schallabsorbierende Decken reduzieren Geräusche. Energiesparend sind die dreifach verglasten Fenster mit Sonnenschutz. Das Raumklima bleibt im Winter und Sommer gleich. Energieeffizient sind auch die intelligenten Bewegungsmelder, die den Stromverbrauch reduzieren sollen. Das einzigartige Raumklima und die niedrigen Unterhaltskosten der Holzmodule führen dem Unternehmen zufolge zu einer stetig wachsenden Nachfrage auch für mittelfristige Anwendungszwecke. Bis zu 15 Jahre werden die Holzmodulgebäude gemietet.

Die Holzmodule wurden in zahlreichen standardisierten Varianten konstruiert, die einen funktionellen Alltag abbilden. Die Raumaufteilung und -anordnung orientiert sich dabei an den Anwendungsbereichen. So können in Bürogebäuden lichtdurchflutete Räume für Open-Space-Lösungen oder separate Einzelbüros für ungestörtes Arbeiten errichtet werden. In Schulen und Kindergärten können Klassenräume von 50 bis 65 m realisiert werden. Dabei werden Besprechungsräume, Kantinen, Spielräume, Umkleideräumen mit Duschen oder Bewegungsräume optimal in das neue Holzgebäude integriert.

Ein großer Vorteil der Holzmodule sei auch, dass sie sich dem aktuell benötigten Platz anpassen. Jederzeit können Räume hinzugefügt oder reduziert werden. Die Holzmodule werden im Werk vorgefertigt und bereits fertig tapeziert auf der Baustelle angeliefert. Auch Unterputz Sanitärinstallationen sind im Werk vorinstalliert. Verkleidet sind die Gebäude mit anthrazitfarbenen Steinplatten. Die 9 m langen Holzmodule werden mit handelsüblichen Kränen innerhalb kürzester Zeit zu fertigen Gebäuden errichtet.

Die Container aus hochwertigem Stahl sind individualisierbar und schaffen hochwertige Räume für Industrie, Kommunen und Dienstleistungen. Dreigeschossige Bürogebäude, Verkaufsshops mit hochwertiger Innenausstattung, Werkstätten für Autoreparaturen, Bankfilialen mit Kassenschaltern, Schulen, Kindergärten oder verglaste Eventpavillons und moderne Messeanlagen können mit dem wandelbaren Containersystem realisiert werden. Die Paneelbauweise macht dies möglich, da Wände, Türen und Fenster beliebig austauschbar sind. Innerhalb fester Rastermaße kann die Raumaufteilung mit flexiblen Innenwänden variabel gestalten.

Raumhohe Fenster oder verglaste Panoramafronten schaffen lichtdurchflutete Räume. Doppelflügelige Eingangstüren und barrierefreie Zugänge erleichtern den Wechsel zwischen Innenräumen und Außengelände. Für den Eingangsbereich bietet das Unternehmen C/S RaumCenter Fußbodenbeläge an, die auch bei Nässe rutschfeste Eigenschaften der Klasse R11 aufweisen und zudem leicht zu reinigen sind. Die Ausstattungsvarianten reichen von gefliesten Sanitärbereichen bis zu Bodenbelägen aus Parkett, Linoleum oder pflegeleichtem PVC. Die Fassaden sind in unterschiedlichen RAL Tönen erhältlich.

Ein Vorteil der Raumlösungen liegt dem Hersteller zufolge auch darin, dass sie mobil sind und selbst fertige dreigeschossige Gebäude problemlos umgesetzt werden können. In 2015 wurde ein komplettes, 1000 m großes, Bürogebäude aus Holzmodulen versetzt. Es dauerte nur eine Stunde, bis das 360 t schwere Gebäude der Polizeibehörde in Glostrup am Bestimmungsort ankam. Zurückgelegt wurden dabei 350 m mit einem Lkw-Zug. Das modulare Bürogebäude ist dreigeschossig und weist eine Länge von 36 m und eine Höhe von 9 m auf. Mit Vorbereitungszeiten hat der Umzug eine Woche gedauert, während ein konventioneller Umzug mit Ab- und Aufbau der Module sechs Wochen in Anspruch genommen hätte.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel