Immer im Blick

Den gesamten Bauwerkprozess einfach überwachen

Bau digital
Stets wissen was läuft: Auslastungsberichte jederzeit live verfügbar. Abb.: Nadler

Schweitenkirchen (ABZ). – Q Telematics ist das Kernmodul der Q Point-360°-Digitalisierung, das die Basis für den Einstieg in die echte, dynamische Prozesssteuerung im Bauwerksprozess darstellt. Mit Q Telematics werden sämtliche Baumaschinen, Fahrzeuge und Kleingeräte sowie ihre gesamten Maschinendaten zur effektiven Disposition erfasst. Q Telematics ermöglicht Entwicklerangaben zufolge die Aussage, welches Gerät sich wo und in welchem Zustand befindet. Es sorge außerdem zugleich dafür, dass die vielen verschiedenen Maschinen und Sensoren in ihren unterschiedlichen Sprachen miteinander kommunizieren. So werde durch Q Telematics der Grundstein für die perfekte Geräteverwaltung und Disposition gelegt. Soll/Ist-Vergleiche und Auslastungsanalysen werden möglich. Besonders aber ist die Fähigkeit des Systems, durch "Predictive Maintenance" mögliche Unterbrüche frühzeitig zu erkennen und zu disponieren, noch bevor das Ereignis eintritt. Da das Q Point-System auf eine echte, dynamische Prozesssteuerung abzielt, wodurch allfällige Störungen im Baubetrieb ohnehin bereits weitgehend ausgeglichen werden, könnten ungeplante Unterbrechungen mit Q Telematics fast vollständig ausgeschlossen werden, so das Unternehmen.

Die Q Dispo Maxime lautet:"Bedarfsmeldungen dort erfassen, wo sie entstehen und dem Disponenten in einer zentralen Plattform übersichtlich darstellen." Mit Q Dispo brillieren Kunden Unternehmensangaben zufolge in der Königsdisziplin: Der Disposition. Q Dispo sei der exzellente Buddy jedes Disponenten. Q Dispo verbindet sämtliche Datenpunkte nach logischen Gesichtspunkten. Es spannt innerhalb des Bauwerksprozesses aus einzelnen Datenpunkten ein riesiges Datennetz. Verfügbarkeiten, Transportbedarfe, Wartungsmaßnahmen, zugehöriges Bedienpersonal bis hin zur Betankung und der automatischen Kostenstellenzuordnung in Verbindung mit ERP Systemen – Q Dispo unterstützt den Disponenten in sämtlichen Abläufen in Echtzeit. Werden Änderungen nötig, geschieht dies innerhalb Sekunden. Q Dispo unterstützt den Disponenten durch eine einfach zu bedienende Oberfläche im Web-Shop-Prinzip. Als Teil der echten dynamischen Prozesssteuerung ordnet Q Dispo die Kostenstellen über ERP-Schnittstellen automatisch zu und führt so den Bauwerksprozess nahtlos weiter.

Q Point bietet den Kunden sämtliche Applikationen, die es für die echte, dynamische Prozesssteuerung eines Bauwerks braucht. Damit sich der Kunde leicht in die Q-360°-Digitalisierung hineinfindet, packt Q Point alle notwendigen Werkzeuge in drei thematisch geordnete Toolboxen. Besonders interessant für alle, die mit einem Bauvorhaben in Industrie 4.0 einsteigen wollen, ist Q Machine. In dieser Toolbox sind u. a. die Multitools Q Telematics und Q Dispo enthalten. Q Point könne vor allem durch die Einfachheit, mit welcher der 360°-Prozesskreislauf gesteuert wird, überzeugen, so das Unternehmen. Durch die herstelleroffene und systemunabhängige Architektur ermögliche Q Point die Anbindung aller Baugeräte – auch anderer Prozesssysteme – in die echte dynamische Prozesssteuerung. Das System berechnet nicht die Perfektion eines einzelnen Vorgangs, sondern die des gesamten Ablaufs. Am Anfang und Ende eines optimalen Bauablaufs stehen die Schnittstellen zum Gesamtprozess, weshalb Gewinne in den einzelnen Teilprozessen nicht durch unnötige Reibungsverluste vernichtet werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter Kalkulation (m/w/d), Ingolstadt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen