In den Maschinenpark aufgenommen

Plattenverdichter können überzeugen

Caterpillar Anbaugeräte
Die Plattenverdichter von Stehr im Maschinenpark von Max Wild. Foto: Stehr

Berkheim (ABZ). – Max Wild steht laut eigenen Angaben seit 1955 für Qualität, Engagement und Vertrauen. 550 Mitarbeiter zählt das innovative Unternehmen im süddeutschen Raum. Ein moderner, immer nach dem neusten Stand der Technik ausgelegter Maschinenpark sorgt dafür, dass das Unternehmen für die Zukunft gut gerüstet ist. Dazu gehören auch Maschinen aus dem Hessischen Schwalmtal. Mittlerweile sind hier elf Anbau-Plattenverdichter von Stehr im Einsatz. Unlängst wurden fünf Einheiten des stärksten Stehr-Typs SBV 160-2 für Radlader von Liebherr und Caterpillar in der Hausfarbe der Firma Wild ausgeliefert. Ausschlaggebend dafür war, dass immer mehr Vorarbeiter und Poliere die Vorteile erkannt haben, so Roland Wild, Geschäftsführer der Firma Max Wild. Somit gehören mittlerweile auf vielen Baustellen die Stehr-Maschinen zur Grundausstattung der Radlader. Hohe Verdichtungsleistung bei 50 % weniger Kraftstoffverbrauch, im gleichen Maße weniger Erzeugung von Schadstoffen, viel niedrigere Transportkosten, fast keine merkbaren Schwingungen in der Umgebung, diese Gründe sprächen für sich. Alles Vorteile, die immer mehr – besonders auch von den Kalkulatoren der Firmen – erkannt würden, so Stehr. Eine von Stehr speziell für Anbauverdichter entwickelte, patentierte Messeinrichtung informiert den Maschinisten über einen in der Fahrerkabine angebrachten Monitor. Sämtliche relevanten Daten wie Fahrgeschwindigkeit, Frequenz und Verdichtungswerte werden darauf angezeigt, um eine optimale Verdichtung darzustellen. Unnötige Überfahrten können somit weitestgehend vermieden werden.

Dies werde von immer mehr in- und ausländischen Kunden erkannt, so da Unternehmen. Im Jahr 2019 verließen rund 300 Maschinen verschiedener Ausführungen das Schwalmtaler Werk.

Mehr als 60 % Umsatzzuwachs in den Jahren 2018 /2019 und das Bestreben, für die Zukunft noch besser gerüstet zu sein, waren ausschlaggebend für das Erstellen einer neuen 500 m² großen Lackier- und Vorbereitungshalle. Diese ist mit zwei 10 x 6 m großen Boxen eingerichtet und nach neusten technischen Erkenntnissen ausgestattet. Dazu kommt eine Fertigungsstraße, ausschließlich für Plattenverdichter, sowie eine 600 m² große Lagerhalle.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen