Anzeige

Inspektionstimer

Wartungsprogrammwirksam unterstützen

Der innovative Inspektionstimer von Brady kann Leben retten, da er deutlich anzeigt, wann Maschinen, Geräte und Werkzeuge gewartet werden müssen. Die LED-Anzeigen sind auch aus einer größeren Entfernung für Bediener und Wartungstechniker deutlich sichtbar.

Egelsbach (ABZ). – Der neue Inspektionstimer der Brady Corporation zeigt an, wann die nächste geplante Wartung fällig ist. Der Timer ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die einen Countdown für sieben Tage, 30 Tage und 365 Tage bieten. Jede Ausführung verfügt nach Herstellerangaben über je eine dunkelgrüne, hellgrüne, gelbe und rot blinkende LED-Anzeige, die den Geräte-status von "kürzlich geprüft" bis "un-sicher" angeben. Der Inspektionstimer von Brady lässt sich mit Klebeband, Klettband, Magneten, Schrauben oder Kabelbindern direkt an den meisten Maschinen, Geräten und Werkzeugen anbringen. Wenn das vordefinierte Inspektionsintervall abgelaufen ist, kann der Anhänger zurückgesetzt werden, bis der Akku erschöpft ist. Eine Akkustatusanzeige weist stets deutlich darauf hin, wie viel Akkukapazität noch verbleibt.

Im Gegensatz zu anderen Lösungen sind die farbigen LED-Anzeigen des Inspektionstimers von Brady aus größerer Entfernung sichtbar, wodurch die Aufmerksamkeit von Bedienern und anderen Personen in der Nähe gezielt geweckt wird. Bei Maschinen, Geräten und Werkzeugen, die mit dem auffälligen Inspektionstimer von Brady versehen sind, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die durch Gesetze, Vorschriften oder Unternehmensrichtlinien vorgegebenen Wartungsintervalle überschritten werden. So unterstützt der Inspektionstimer von Brady wirksam Wartungsprogramme, die Leben retten können.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 39/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel