Anzeige

Integration von Schwenkrotatoren

Rototilt und Volvo CE vereinbaren Zusammenarbeit

Wolfgang Vogl ist der Geschäftsführer der Rototilt GmbH.

Regensburg (ABZ). – Rototilt und Volvo Construction Equipment (Volvo CE) haben eine globale Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen eine Integrationslösung entwickelt, mit der die Bagger von Volvo CE bereits für das Schwenkrotator-System von Rototilt vorbereitet werden können.

Mit der Integration des Schwenkrotator-Systems will der Baumaschinenhersteller seinen Kunden nun die Entscheidung für einen Rototilt-Schwenkrotator mit all seinen Funktionen erleichtern. Die technische Lösung wurde 2020 in einem gemeinsamen Projekt mit der Entwicklungsabteilung von Volvo CE ausgearbeitet. Die Markteinführung erfolgt ab Anfang 2021 in mehreren Etappen, teilte der Hersteller mit. Den Anfang sollen die Volvo-Baggermodelle EC250 und EC300 machen. Die Vereinbarung zwischen den Unternehmen gilt weltweit.

"Bei dieser globalen Vereinbarung werden wir im Rahmen eines Entwicklungsprojekts zum Partner von Volvo CE. Das ist nicht nur für uns sehr positiv, sondern bringt auch für unsere Kunden mit Volvo-Baggern und für die Volvo-Händler große Vorteile", kommentiert Wolfgang Vogl, Geschäftsführer der Rototilt GmbH. Volvos Bagger können nun ab Werk für das Schwenkrotator-System von Rototilt vorbereitet werden. Der Hauptvorteil für die Benutzer liegt darin, dass das Rototilt-Steuersystem sowie die Sensoren über eine intelligente Integrationslösung mit Dig Assist, der werksseitig installierten Baggersteuerung von Volvo, kommunizieren können.

"Die neue Plattform ist aufregend und das Beste, das man heute auf dem Baggermarkt bekommen kann. Bestimmte Lösungen, wie Smart Connect, das es ermöglicht verschiedene Tiltrotator-Marken nahtlos in unsere Maschine und Dig Assist zu integrieren, sind einzigartig und bringen einen erheblichen Kundennutzen", sagt Kurt Deleu, Leiter des Produktmanagements für Bagger EU/INT bei Volvo CE.

"Die Anforderungen der Bauunternehmer steigen: Der Schwenkrotator ihrer Wahl muss sich gut, einfach und reibungslos in ihren Bagger integrieren lassen. Ist der Schwenkrotator insgesamt auf den Bagger abgestimmt, dann ist dies eine Lösung, die den Bedürfnissen der Kunden ideal nachkommt", erklärt Vogl. Er weist auch darauf hin, dass das Schwenkrotator-System auf den entsprechenden neuen Baggern ins- gesamt viel sicherer und besser implementiert ist. Dies dürfte auch die Endkunden begeistern. Den Benutzern stehen infolge der Kooperation weitere sicherheitstechnische Lösungen zur Verfügung, darunter Rototilts 2020 mit dem German Innovation Award ausgezeichnetes vollhydraulisches Schnellwechslersystem QuickChange sowiedas Schnellwechslersicherheitssystem SecureLock, das ein Jahr zuvor mit dem German Innovation Award 2019 ausgezeichnet wurde.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel