Anzeige

Investition

400 Millionen Euro flossen 2014 in Schulbauten

Hamburg (10.12.2014). – Der Hamburger Senat hat in diesem Jahr fast 400 Mio. Euro für die Sanierung und den Neubau von Schulgebäuden ausgegeben. In den nächsten beiden Jahren soll dieser Betrag noch überschritten werden, so dass sich die Investitionen von 2011 bis 2016 auf 2 Mrd. Euro summieren würden, sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD). „Das ist eine gewaltige Summe.“ 2011 sei der Sanierungsbedarf an den 3000 Schulgebäuden der Hansestadt auf 3 Mrd. Euro geschätzt worden. Die erforderlichen Neubauten sollten eine weitere Milliarde kosten.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel