Anzeige

Jederzeit und überall

Elektro- und WIG-Schweißen ohne Netzanschluss möglich

Würth, Kleingeräte und Werkzeuge

Das Ladegerät ist gleichzeitig auch Netzteil und ermöglicht so generator- bzw. netzgebundenes Schweißen.

KÜNZELSAU (ABZ). - Man stelle sich vor: Reparaturschweißungen im Gebirge, Schweißarbeiten auf dem freien Feld, Montageaufträge an schwer zugänglichen Stellen – und das alles ohne Netzzuleitungen, Generatoren und kostenintensive Vorbereitungszeiten. Möglich wird dies durch den völlig neuen Akku-Schweißinverter ASG 150 von Würth für das mobile Elektro- und WIG-Schweißen. Als Stromquelle kommt ein Hochleistungs-Lithium-Ionen-Akku auf Eisenphosphatbasis (LiFePO4) mit einer Kapazität von ca. 400 Wh zum Einsatz. Dessen Kapazität reicht bspw. für das Verschweißen von bis zu 18 Stück 2,5-mm-Elektroden, was ungefähr einer Schweißnahtlänge von 160 cm entspricht. Die zweijährige Master-Garantie auf den Akku bietet dem Anwender einen sicheren Investitionsschutz.

Die hochmoderne Technologie des neuen Würth Akku-Schweißinverters ASG 150 bietet eine hohe Eigensicherheit, lange Lebensdauer und eine geringe Selbstentladung. Von großem Nutzen sind weiterhin die Kurzschlusssicherheit sowie der integrierte Schutz vor Überladung, Tiefentladung und Überhitzung. Zum komfortablen Wiederaufladen des Akkus gehört ein spezielles Ladegerät mit zum Lieferumfang. Damit dauert ein Ladevorgang im Normalmodus 45 min, eine Schnellladung 30 min. Das Ladegerät ist gleichzeitig auch Netzteil und ermöglicht so generator- bzw. netzgebundenes Schweißen.

Das Gerät verfügt weiterhin über perfekte Zünd- und Schweißeigenschaften, eine Hotstart- als auch eine Softstart-Funktion, eine stufenlose Dynamikregulierung sowie einen aktiv gekühlten Akku.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel