Anzeige

Jörg Gröning

Einen Führungswechsel bei seinem Key-Account-Management gibt Zeppelin für sein Baumaschinengeschäft bekannt: Jörg Gröning übernimmt die Aufgaben von Holger Schulz , der Geschäftsführer von Zeppelin International und zugleich Generaldirektor von Zeppelin in Russland wird, wo er schon zuvor viele Jahre tätig war. Gröning absolvierte eine Ausbildung bei Tecklenborg Baumaschinen zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Danach wechselte er in den Innendienst und übernahm Aufgaben im Marketing. Seine nächste berufliche Station führte ihn von 1999 bis 2001 in den Außendienst zu einem Händler von Kompaktmaschinen. Im Anschluss widmete er sich dem Vertrieb von Großgeräten bei einem großen Marktbegleiter. Wenig später fielen der Vertrieb von Straßenbaugeräten sowie der Vertrieb von Geräten im Materialumschlag auch in seinen Verantwortungsbereich. Von 2009 an baute er den Key-Account-Bereich auf, den er bis zu seinem Einstieg bei Zeppelin als Vertriebsleiter für den deutschen Baumaschinenmarkt führte.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=369&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 25/2018.

Anzeige

Weitere Artikel