Anzeige

Baumstumpffräse

Auch in abschüssigem Gelände sicher zu bedienen

weber bbf, Forstwirtschaft

Die BSF 16 FS-MB mit hydraulischem Fahrantrieb und Bremsmotor besitzt eine zentrale Schwenkvorrichtung und ist deshalb auch im abschüssigen Gelände sicher und bequem zu transportieren und zu bedienen.

KREUZTAL (ABZ). - Die handgeführten Baumstumpffräsen von Weber bbf, Kreuztal, sind leicht in ihrer Handhabung und groß in der Fräsleistung (Halle 7/7–120). Es werden zwei Modelle angeboten: die BSF 13 M und die BSF 16 FS-MB.

Bei ersterer handelt es sich um eine einfache und robuste Baumstumpffräse mit ca. 13,5 PS/10,5 kW starkem Viertaktbenzinmotor, breiten Lufträdern für den manuellen Transport auf weichem Untergrund, den patentierten Multi-Tip-Fräsrädern für hohe Fräsleistung und lange Lebensdauer. Die kompakte Bauweise ermöglicht den Transport in einem Kombifahrzeug oder einem kleinen PKW-Anhänger. Die Führungsgriffe können nach unten eingeklappt werden.

Die BSF 16 FS-MB mit hydraulischem Fahrantrieb und Bremsmotor besitzt eine zentrale Schwenkvorrichtung und ist deshalb auch im abschüssigen Gelände sicher und bequem zu transportieren und zu bedienen. Der 16,0 PS/12,0 kW leistende Viertaktbenzinmotor bietet in Verbindung mit dem patentierten Multi-Tip-Fräsrad und der zentralen Schwenkvorrichtung eine hohe Fräsleistung. "Sie ist die optimale handgeführte Baumstumpffräse für den Profi und den Vermieter, weil sie jedem Bedarfsfall gerecht wird", so der Hersteller. Vor allem im Steilgelände beweist sie ihre professionellen Besonderheiten.

Die breiten Lufträder erleichtern den Transport auf weichem Untergrund. Die Handführungsgriffe sind nach unten wegklappbar für den Transport auf engem Raum in einem Kombifahrzeug oder auf einem Pkw-Anhänger.

Darüber hinaus fertigt und liefert Weber bbf Baumstumpffräsen für den Anbau an Minibagger von 1,0 t aufwärts mit Viertaktbenzinmotor von 22,00 kW/16,5 PS und solche für den hydraulischen Antrieb. Alle sind mit den Multi-Tip-Fräsrädern für hohe Fräsleistungen und lange Standzeiten ausgerüstet. "Die Beseitigung von Baum-stümpfen bis unter die Erdoberfläche ist eine Aufgabe von Minuten", heißt es.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=209&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2010.

Anzeige

Weitere Artikel