KaDo Baumaschinen und Baugeräte

Mietgeschäft als zusätzlichen Service erschlossen

MIETEplus Baumaschinenhandel und -vermietung
Gestartet ist die KaDo GmbH mit vier Baggern bis 3 t und einem Radlader. Heute stehen 52 Groß-Maschinen zur Vermietung bereit. Foto: MIETEplus

Neunkirchen (ABZ). – Die KaDo GmbH Baumaschinen und Baugeräte aus Neunkirchen im Saarland blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. "Wir haben im letzten Jahr unseren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 10 % steigern können. Und wir sind mit der wirtschaftlichen Entwicklung zufrieden", sagt Rainer Dörr, der gemeinsam mit Markus Kasper die Geschäfte der KaDo GmbH führt. Der Händler für Baumaschinen und Baugeräte aus dem saarländischen Neunkirchen beliefert Kunden im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Luxemburg. "Rd. 95 % unsere Kunden stammen aus dem Bauhauptgewerbe. Hinzu kommen Gemeinden, Industrie und Privatleute."

Dörr und Kasper haben die KaDo GmbH 2001 gemeinsam gegründet. "Ich komme aus dem Druckereigewerbe, Markus Kasper war Leiter der Baugeräteabteilung eines großen Händlers", sagt Rainer Dörr. Als dieser entschied, den Vertrieb von Baugeräten aus Rentabilitätsgründen einzustellen, beschlossen die beiden Männer, ihr eigenes Handelsunternehmen zu gründen. Die KaDo war geboren. Die Ausganglage für das junge Unternehmen war vergleichsweise günstig. "Wir konnten auf einem festen Kundenstamm aufbauen, den Markus von seiner alten Firma mitbrachte. Zudem kannten wir die Lieferanten und fanden auch gleich ein passendes Grundstück für unser Unternehmen." Mit vier Mitarbeitern legte KaDo los. Nach drei Jahren wurde die gemietete Halle zu klein. "Wir sind dann 1 km die Straße runter gezogen." Dort, an der Rombachstraße 95, hat das Unternehmen, das heute 15 Mitarbeiter beschäftigt, nach wie vor seinen Hauptsitz. "Wir sind mit vier Baggern bis 3 t und einem Radlader gestartet. Heute stehen 52 Groß-Maschinen zur Vermietung bereit", sagt Dörr.

Der Handel mit den Maschinen und Geräten – dazu zählen Produkte von Herstellern wie Atlas, Ammann, Case, Dieci oder Yanmar – macht den Großteil des Umsatzes aus. Gleichwohl hat KaDo von Anfang an einen Mietpark aufgebaut. Das Mietgeschäft bildet ein zusätzliches Angebot, um die Kunden – das Einzugsgebiet der KaDo ist sehr groß – ans Unternehmen zu binden. "Wir möchten unseren Kunden natürlich einen bestmöglichen Service bieten. Dazu zählt, dass wir ihnen Mietgeräte zur Verfügung stellen. Wir wollen verhindern, dass sie zu einem anderen Anbieter wechseln, nur weil wir ein bestimmtes Produkt nicht anbieten können." Dörr und seine Mitarbeiter haben genau dokumentiert, welche Maschinen und Geräte von den Kunden nachgefragt werden. Auf dieser Basis ist der Mietpark kontinuierlich gewachsen – er umfasst mittlerweile rd. 180 Maschinen. "Maschinen auszuleihen gehört bei uns zum Service. Genauso wie unsere Werkstatt, unsere Werkstattwagen, mit denen wir Reparaturen vor Ort erledigen und die Durchführung von UVV-Prüfungen", sagt Dörr.

Vor drei Jahren ist KaDo der MIETEplus-Gruppe beigetreten, der deutschlandweiten Vereinigung von inhabergeführten Vermietungsexperten. Denn auch wenn die Vermietung nicht das Hauptgeschäft der KaDo darstellt, hat sich der Sektor weiter professionalisiert. Dabei war die MIETEplus-Mitgliedschaft hilfreich. "Die Mitarbeiter, die bei uns für das Vermietungsgeschäft verantwortlich sind, waren keine Fachleute auf diesem Gebiet. Wir haben daher sehr gerne das Schulungsangebot der MIETEplus-Gruppe in Anspruch genommen und unsere Leute auf einen Lehrgang geschickt", sagt Dörr. Die Schulungen, die auf spezifische Fragen der Baumaschinenvermietung eingehen, werden von externen Experten durchgeführt. "Unsere Leute waren zwar eine Woche aus dem Betrieb raus", so Dörr. Am Ende habe sich der Lehrgang aber gerechnet. "Eine kompakte Schulung ist im Endeffekt effizienter, als wenn man sich hier und dort sein Wissen in Häppchen aneignet." Welche Pläne er für die Zukunft habe? "Wir haben", sagt Dörr, "ein gutes Jahr hinter uns und möchten weitermachen wie bisher: Unseren Kunden eine guten Service bieten!"

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeitung (m/w/d) im Sachgebiet 241..., Kiel  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Geo-, Naturwissenschaften oder..., Hannover  ansehen
Projektplaner* Wind & Solar, Berlin, Dortmund, Hamburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Baumaschinenhandel und -vermietung bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler MIETEplus bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen