Anzeige

Kalksandstein

Mit Naturprodukten massiv bauen

Kalksandsteine erfüllen alle Ansprüche, die an einen ökologischen Bau gestellt werden.

Hannover (ABZ). – Ökologisches Bauen bedeutet Bauen ohne Schadstoffe und mit natürlichen "Zutaten", die energiearm hergestellt wurden und kurze Transportwege hatten. All das trifft nach Mitteilung des Markenverbundes KS-Original auf den Kalksandstein zu. Durch das dichte Netz der Kalksandsteinwerke werde der Wandbaustoff zuverlässig "just in time" auf die Baustelle geliefert, so der Verbund von bundesweit 41 mittelständischen Kalksandsteinherstellern. Als Mauerwerk trügen die Kalksandsteine zudem ein Bauwerksleben lang solide ihre Lasten. Außerdem trügen sie zu einem ausgeglichenen Wohnklima bei. Denn die weißen Steine seien diffusionsoffen. Überschüssige Feuchtigkeit in der Raumluft würden sie aufnehmen und bei zu geringer Luftfeuchte wieder abgeben. Der massive Stein sei somit ein Klima-Puffer. Vergleichbar sei das Wirkprinzip in Hitzeperioden: Der Kalksandstein absorbiere Wärme und gebe sie wieder ab, wenn der Raum auskühle. Die Innentemperatur der Räume bleibe angenehm, ohne chemische Behandlung, aufwendige Maßnahmen oder technische Hilfsmittel.

Bei der Wärmedämmung sei Kalksandstein Fundament für ökologische Gesamtlösungen. Mit einer tragenden KS-Wand, Kerndämmung und Vormauerschale oder mit KS-Hintermauerwerk und Wärmedämm-Verbundsystem entstünden attraktive Gebäude mit massiver Architektur und sehr gutem Wärmeschutz. Der Dämmstoff sei frei wählbar. Damit würden Kalksandsteine von KS-Original alle Ansprüche, die an einen ökologischen Bau gestellt werden, erfüllen, auch über die Lebensdauer der Gebäude hinaus. Eine Kalksandstein-Funktionswand mit strikter Bauteiltrennung, wie sie KS-Original seit mehr als 60 Jahren verfolge, sei Grundlage für umweltverträglichen Rückbau und Recycling des Baustoffs.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 35/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel