Anzeige

Kalksandstein und Porenbeton

Flexibles Bauen auf ökologischer Basis ermöglichen

Porit, Kalksandstein, Betonbau und Stahlbetonbau, Mauerwerksbau, Ökologisches Bauen

Rationeller Baustellenablauf dank Produktion und Lieferung aus einer Hand vom regionalen Porit Hersteller.

RODGAU (ABZ). - Bauen schafft Zukunftswerte. Verwendete Baustoffe sollten deshalb nicht nur rationell, sondern auch umweltschonend hergestellt werden. Und die damit gefertigten Bauteile energiesparende Eigenschaften haben, die den aktuellen und zukünftig zu erwartenden Anforderungen der EnEV entsprechen. Zudem müssen moderne Bausysteme nicht nur diesen hohen Ansprüchen genügen, sondern auch zu wirtschaftlichen Kosten angeboten werden.

Das Mauerwerksystem aus Porit Porenbeton für Außen- und Innenwände werde diesen hohen Ansprüchen gerecht, so der Hersteller. Das System besteht aus industriell vorgefertigten Bauprodukten, die sich auf der Baustelle schnell und einfach ver- und bearbeiten lassen sollen. Es umfasst eine breite Palette von weißen Steinen niedriger und hoher Rohdichteklassen wie z. B. Porit Plansteinen, Porit Planbauplatten und Porit Planelementen, zu denen bei Bedarf Kalksandsteine ergänzt werden können. Denn Porit Porenbeton und Kalksandstein sind problemlos miteinander kombinierbar und mit Blick auf Abmessungen ideal aufeinander abgestimmt, wie der Hersteller betont. Mit dem breiten Angebot werden Stein-Rohdichteklassen von 0,35 bis 2,2 und Stein-Festigkeitsklassen von 2 bis 20 abgedeckt. Entsprechend sollen sich mit dem Mauerwerksystem technisch anspruchsvolle und bauphysikalisch funktionsfähige "leichte" Wände aus Porit Porenbeton oder "schwere" Wände aus Kalksandstein fertigen lassen.

Porit Porenbeton wie auch Kalksandstein – beide aus den natürlichen Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser hergestellt – bieten in Verbindung mit der zentralen Güteüberwachung eine besondere ökologische Qualität sowie hohe Maßgenauigkeit und Planebenheit, heißt es von Seiten des Herstellers weiter. Besonderer Vorzug dieses bewährten Mauerwerksystems sei darüber hinaus die Flexibilität und Kompatibilität der einzelnen Bauprodukte untereinander dank der optimal aufeinander abgestimmten Maße, Anschlüsse und Toleranzen. Hinzu komme die Produktion und Lieferung aus einer Hand von regional ansässigen Herstellern mit kurzen Lieferwegen und einer daraus optimierten Baustellenlogistik.

Zugleich ermögliche das Bauen mit Porit Porenbeton und Kalksandstein für den Planer eine Fülle gestalterischer und technischer Möglichkeiten. Der Bauherr profitiere von einer Bauausführung nach seinen individuellen Wünschen in hoher Qualität zu günstigen Kosten. Nicht zuletzt biete das Mauerwerksystem für den Ausführenden neben problemloser und wirtschaftlicher Verarbeitung zugleich ein hohes Maß an Rationalität und Bauablaufoptimierung.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=366++310++32++334&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 38/2014.

Anzeige

Weitere Artikel