Kehrmaschine

Kompakt saubere Wege und Plätze schaffen

Salzbergen (ABZ). – Die Tuchel Sweep-Kompakt ist eine von elf Kehrmaschinen aus dem Sweep-Programm des Salzbergener Unternehmens. Die durch zapfwellen angetriebene Kehrmaschine ist über mehrere hinweg Jahre praxisorientiert entwickelt worden und stellt Herstellerangaben zufolge ein attraktives Produkt dar, welches sich selbstbewusst auf dem Mark präsentiert.
Tuchel Anbaugeräte
Die Kehrmaschine wurde speziell für Kommunalfahrzeuge, Kleintraktoren und Kleinlader entwickelt. Foto: Tuchel

Die Kehrmaschine wurde speziell für Kommunalfahrzeuge, Kleintraktoren und Kleinlader entwickelt und stellt mit ihrer einfachen Bauweise einen praktischen Helfer dar, um Wege und Straßen sauber zu halten. Erhältlich ist sie in den Arbeitsbreiten 135 cm, 150 cm, 170 cm und 200 cm. Sie ist somit für viele Fahrzeugbreiten passend. Mit ihr kann im Winter, wie auch im Sommer frei oder schmutzaufnehmend gekehrt und somit jeglicher Schmutz beseitigt werden ohne den Schmutzsammelbehälter dafür demontieren zu müssen. Dieser ist hydraulisch zu Entleeren und mit einem Absperrhahn für den freikehrenden Einsatz ausgestattet.

Serienmäßig wird eine Bürste in Wabenform mit einem Durchmesser von 520 mm geliefert, welche eine lange Standzeit garantiert. Die Bürsteneinstellung erfolgt über das Tuchel-Rastersystem, welches eine einfache und dennoch präzise Umstellung ermöglicht. Die Maschine lässt sich serienmäßig mechanisch schrägstellen, wobei optional auch eine hydraulische Seitenverstellung möglich ist. Zudem ist die Kehrmaschine mit Stützrädern ausgestattet. Wahlweise kann ein mechanischer oder hydraulischer Antrieb gewählt werden.

Ein weiteres großes Plus für das Tuchel-Sweep-Programm ist die große Zubehörauswahl für alle Kehrmaschinen des Hauses. Es können Seitenkehrbesen angebracht werden, welche ein hydraulisches Federelement und eine Drehzahlregulierung besitzen und so eine präzise Arbeit ermöglichen. Diese können rechts und/oder links angebracht werden und sind koppelbar mit der hydraulischen Entleerung oder dem hydraulischen Antrieb.

Auf Wunsch kann auch eine Wassersprüheinrichtung angebraucht werden. Der Wassertank kann entweder auf der Kehrmaschine als Heckdreipunkt für die Tanklagerung angebracht werden. Alternativ kommt die Maschine ohne Wassertank mit Trockenlaufpumpe und Schaltkasten. Das Arbeiten mit einer Wassersprüheinrichtung ermöglicht ein staubfreieres Kehren für extrem trockene Verhältnisse. Für den schweren Einsatz, bei unebenem Boden sind die stahlgeschweißten extra stabilen Räder empfehlenswert. Zudem kann für freikehrende Maschinen ein drittes Höhenverstellbares Stützrad angebracht werden.

Auch Begrenzungslichter mit LED oder Warnfahnen für Fahren im Straßenverkehr gemäß StVZO sind für die Kehrmaschine erhältlich und Sonderfarben sind auch gegen Aufpreis möglich. Hier sind den Wünschen keine Grenzen gesetzt. Auch Sonderwünsche können im Hause Tuchel angefragt werden und es wird für Jedermann eine saubere Lösung gefunden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen