Kieler Landtag berät über Windkraft-Ausbau

Kiel (dpa). - Der Ausbau der Windenergie dominiert  die Landtagssitzung in Kiel. Mit einem Antrag fordert die SPD die Landesregierung auf, die Planung zügig voranzutreiben. Verzögerungen gefährdeten die Energiewende und viele hundert Arbeitsplätze, heißt es dazu.  Den geplanten Fahrplan hatte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) in einer Regierungserklärung vorgegeben. Demnach sollen rund 6500 Einsprüche gegen die bisherige Ausbauplanung bis Jahresende abgearbeitet werden und neue Planungen bis Mitte 2018 vorliegen. Die Überarbeitung war erforderlich geworden, weil das Oberverwaltungsgericht die alten Regionalpläne kassiert hatte. Mit einem weiteren Antrag will die SPD erreichen, dass über die schon verbotenen Buchstabenkombinationen hinaus keine Kfz-Kennzeichen mehr vergeben werden, deren Zahlen- oder Buchstabenkombinationen einen eindeutigen Bezug zum Nationalsozialismus haben. Die Regierung soll das anweisen. Vorbild sind Regelungen in Brandenburg und Bayern. Auf der Tagesordnung steht auch die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper