Anzeige

Kita "am Fleet"

Alle Räume in kurzer Zeit kindgerecht umgebaut

Auch mehrgeschossige Aufbauten, wie beispielsweise die Schulanlage in Mannheim mit innen- oder außenliegendem Treppenhaus sind realisierbar.

Jork/Mannheim (ABZ). – Als B2B-Premium-Dienstleister für interimsweise Mobilraumprojekte und begleitende Dienstleistungen hat sich die Amtra Mobilraum GmbH mit ihren drei Produktlinien X-base, X-tend und X-class auf individuelle Bedarfe und Anforderungen der Privatwirtschaft wie Turnarounds in der chemischen, pharmazeutischen und energieerzeugenden Industrie sowie in der öffentlichen Hand spezialisiert.

Hier liegt das Know-how nach Unternehmensangaben insbesondere in der Realisierung von Schulersatzprojekten, Kitaeinrichtung und interimsweisen Raumlösungen, etwa im Bereich von Bürolösungen, Behördenrenovierungen, interimsweisen Auslagerungen und Sonderthemen. Vergangenes Jahr äußerte die Gemeinde Jork aufgrund eines Platzmangels in der Kita "am Fleet" ihren Bedarf an Mobilräumen.

Für die Zeit des Ausbaus der Kindertagesstätte hat die Amtra eine Anlage als Übergangslösung gestellt, die allen Anforderungen von Kindertagesstätten gerecht wird. Die Kindergarten-Anlage wird für rund zwei Jahre zum Einsatz kommen und umfasst eine Fläche von 104 m². Darauf sind großzügige Gruppenräume, Funktionsräume sowie Sanitärräume zu finden.

Alle Räume der Anlage wurden kindgerecht umgebaut und innerhalb kürzester Zeit von Amtra aufgestellt. Neben dem Umbau der Sanitäreinheiten wurden beispielsweise Steckdosen und Lichtschalter versetzt.

Doch damit nicht genug – damit die Anlage der Amtra den Haupträumen der Kita "am Fleet" sicherheitstechnisch in Nichts nachstehen, wurden alle Mobilräume mit hochwertigen Sicherheitsfeatures, wie beispielsweise Notausgangsleuchten, funkvernetzte Rauchmelder, Splitterschutzfolie, Panikschlösser und Obentürschließer ausgestattet. Für zusätzlichen Komfort sorgt eine installierte Klimaanlage sowie Akustikstecke und die vollflächige Verlegung eines rutschfesten Fußbodens. Um den Raumbedarf für rund 20 Kinder zu realisieren wurden sieben Mobilräume ebenerdig kombiniert.

Neben Kindertagesstätten haben auch Schulen hohe Ansprüche an Übergangslösungen während Sanierungs-, Umbau- oder Erweiterungsbauten. Aufgrund einer Brandschutzsanierung des Schulgebäudes hat die Amtra Mobilraum ein Ausweichquartiert für zahlreiche Schüler in Mannheim aufgestellt. Auf knapp 1000 m² Grundfläche, bestehend aus 54 X-class Einheiten, werden seit dem Sommer letzten Jahres 18 Klassen eines Gymnasiums unterrichtet.

Insgesamt wurde die Anlage für einen Zeitraum von fünf Jahren gemietet. Die Produktlinie X-class der Amtra ist das maßgeschneiderte Produkt für mobile Raumlösungen im Bereich Schule und Schulungsräume, heißt es von Unternehmensseite. Die Räume böten die optimale Voraussetzung für ein angenehmes Lehrumfeld, so die verantwortliche Architektin der BBS Mannheim. Sowohl die technische Ausstattung, als auch räumliche Aufteilung habe sie als Auftraggeberin überzeugt. Die optimierte Raumaufteilung des X-class ermögliche es den Schülern näher an der Tafel zu sitzen.

Zudem seien große, dreiteilige Fenster standardmäßig im X-class verbaut, weshalb mehr natürliches Licht in die Schulräume gelange. Im Gegenzug böten die serienmäßigen Aluminium- Raffstores einen optimalen Sonnenschutz.

Auf Wunsch können X-class-Schulanlagen so gestaltet werden, dass zum Beispiel zusätzliche Technik- oder Lagerräume an die Klassenräume angebunden werden können, kleinere Schulräume zur Individualbetreuung oder als Garderobe integriert werden. Auch mehrgeschossige Aufbauten, wie beispielsweise die Schulanlage in Mannheim mit innen- oder außenliegendem Treppenhaus sind realisierbar. Der X-class Mobilraum bietet den Auftraggebern einen großzügigen Gestaltungsfreiraum.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel