Anzeige

Klöber

Leistungsfähige Dachentwässerung mit nur wenigen Elementen

Das Flachdachprogramm Flavent pro hat hohe Ablauf- und Lüftungswerte.

Ennepetal (ABZ). – Ein Schwerpunkt der Präsentation von Klöber ist nach Angaben des Herstellers das Entlüftungs- und Entwässerungsprogramm Flavent pro. Dieses habe besonders gute Ablaufwerte für die Dachentwässerung. Auch die Abluftleistungen für die Entlüftung von Flachdächern und Wohnräumen sei hoch. Im Baukastensystem könnten mit wenigen Elementen besonders schnell alle Durchgangslösungen zusammengestellt werden, verspricht Klöber. Das mache die Lagerhaltung einfacher. Für den Verarbeiter sei es zudem von Vorteil, dass er alle Bauteile auch für andere Baustellen verwenden könne. Vorgefertigte Anschlussmanschetten würden die Montage erleichtern und die Ausführungsqualität verbessern. Das Programm für abgewinkelte Dachabläufe erweitert Klöber um vorgefertigte Dämmstoffkörper. Diese würden den wärmebrückenfreien Einbau erleichtern, erläutert der Hersteller.

Klöber stellt zudem das neue Abdichtungssystem für Anschlüsse und Dachdurchdringungen im Flachdach Klöber Enviroflex 1K PUR SF vor. Es ist ein einkomponentiger, lösemittelfreier PU-Flüssigkunststoff und erfüllt die höchsten Anforderungskriterien gemäß ETAG 005. Enviroflex 1K PUR SF kann auf ganz verschiedenen Untergründen eingesetzt werden, verspricht der Hersteller. Es biete auf vielen Untergründen eine gute Haftung ohne zusätzliche Grundierung. Mit den Enviroflex Grundierungen könnten auch Anschlüsse auf anspruchsvollen Oberflächen wie zum Beispiel Kunststoff-Dachbahnen realisiert werden. Die Verarbeitung erfolge direkt aus dem wiederverschließbaren Gebinde – ohne lästiges Anmischen und ohne Berücksichtigung von Topfzeiten. Die Flüssigabdichtung biete ein breites Temperatur-Applikationsspektrum und schnelle Trocknungszeiten. Das Material sei feuchtigkeitshärtend auch bei niedrigen Temperaturen.

Das Venduct-Sortiment von Klöber umfasst mehr als 150 Dachdurchgangsprofile. Alle Venduct-Grundplatten und Systemprodukte würden aus einem neuen Material, dem besonders witterungsbeständigen und hochschlagzähen Kunststoff ASA, gefertigt. Die Steildachdurchgänge seien daher noch beständiger in Farbe und Form. Das Sortiment sei zudem um neue Dachdurchgangsprofile erweitert worden.

Auf der Messe stellt Klöber auch die neuen Venduct Flex-Anschlussschläuche aus einem hochwertigen, UV-stabilem Weich-PVC vor. Die Venduct Flex-Anschlussschläuche seien beständiger und dauerhafter als herkömmliche Spiral-Schläuche, erläutert der Hersteller. Durch die höhere Wandstärke seien sie sehr robust gegenüber mechanischen Einflüssen. Venduct Flex-Anschlussschläuche seien mit 64,5 cm nochmal knapp 15 cm länger als die bisherigen Versionen. Sie seien in Verbindung mit dem integrierten Adapterstück flexibler. Und sie würden immer die passende Anschlussmöglichkeit für HT-Leitungen in der Nennweite DN 110, DN 90 oder DN 75 bieten.

Mit den neuen Sepa Profi Schutz- und Dachplanen könne der Dachhandwerker schnell ein Behelfsdach errichten. Praktisch sei das großformatige Sepa Profi Notdach mit Schlaufe für die Kranmontage. Dadurch müssen Handwerker nach einem Sturmschaden oder während einer Umdeckung nicht mehr auf dem Dach herumklettern. Die UV-beständigen Sepa Profi Schutz- und Dachplanen würden lange halten. Es gibt sie in vielen Größen.

Das Klöber-Team stellt auf dem Messestand in Halle 6/201 aus.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 04/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel