Anzeige

Kommentar

Bröckelnde Infrastruktur

Robert Bachmann

Die Herausforderungen für die deutsche Bauindustrie nehmen nicht ab. Während derzeit fast ausschließlich über mangelnden Wohnraum und effektive Maßnahmen zur Beschleunigung entsprechender Bauvorhaben diskutiert wird, rückt nun auch wieder das Thema Infrastrukturbau vermehrt ins öffentliche Bewusstsein.

Konkret geht es um Brückenbauwerke an Autobahnen und Landesstraßen. Davon sind bekanntlich viele marode. Zum Einen altersbedingt, zum Anderen, weil bei deren Konstruktion vor teils mehr als vier Jahrzehnten schlichtweg nicht mit einem solchen Verkehrsaufkommen gerechnet wurde, wie wir es heute haben. Insbesondere der katastrophale Brückeneinsturz in Genua hat die Sensibilität für die Statik von Brückenbauwerken auch in Deutschland wieder deutlich erhöht. Aktuell prüft bspw. der Landesbetrieb Straßen.NRW rd. 1200 Brücken auf ihre Tragfähigkeit. Bislang wurde etwa die Hälfte davon bewertet. Ergebnis: Fast zwei Drittel müssen mittel- oder kurzfristig durch einen Neubau ersetzt werden.

Bundesweit wurde zuletzt ein weniger bedenkliches Bild gezeichnet. So bezifferte das Bundesverkehrsministerium den Anteil von Brücken, die sich in einem "nicht ausreichenden bzw. ungenügenden Bauwerkszustand" befinden zuletzt auf etwa 12 %. In den letzten zehn Jahren sei der Wert demnach um 3 % gesunken. Insgesamt gibt es in Deutschland ca. 39 000 Brückenbauwerke.

Dass die Zahlen teils stark auseinandergehen – auch im Vergleich mit etwaigen Tests bspw. des ADAC –, ist sicherlich eine Frage des Bewertungssystems. Ein Problem ist jedoch auch, dass auch vermehrte Prüfungen häufig nur Schäden erfassen, die sich sichtbar an der Oberfläche eines Bauwerks abzeichnen. Der Bund tut deshalb gut daran, Maßnahmen wie das Projekt "Intelligente Brücke" zu unterstützen, bei dem Sensoren zum Einsatz kommen, die auch Schäden im Inneren der Struktur frühzeitig erkennen und so auch der noch so unwahrscheinlichsten Folgekatastrophe präventiv entgegenwirken.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=197&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 44/2018.

Anzeige

Weitere Artikel