Anzeige

Kommentar

Mangelnde Kontrolle

Robert Bachmann

Am Bau finden Corona-bedingt derzeit zu wenige Kontrollen statt. Diesen unerfreulichen Umstand kritisierten zuletzt gleich zwei Institutionen der Branche aus zwei ganz unterschiedlichen Perspektiven. Während die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) bemängelt, dass der Zoll in der Pandemie weniger Baustellen auf Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung kontrolliere, blickt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft aktuell mit großer Sorge auf gestiegene Unfälle mit Todesfolge unter Bauarbeitern und moniert ihrerseits, dass die Ämter für Arbeitsschutz in weiten Teilen auf Homeoffice umgestellt hätten.

In beiden Fällen ist die Sachlage kompliziert. Auf der einen Seite kann man es wohl auch einer Behörde nicht verdenken, dass auch sie ihre Arbeit in diesen unwägbaren Zeiten zumindest in Teilen ins Homeoffice verlagert beziehungsweise ihre Außenkontakte reduziert. Auf der anderen Seite stehen die Bauarbeiter, denen eine solche Option gar nicht offen steht. Der Bauwirtschaft geht es im Vergleich zu anderen Branchen aktuell gerade deshalb so gut, weil der Baustellenbetrieb unter entsprechenden Sicherheits- und Hygienevorkehrungen bislang nahezu uneingeschränkt weiterlaufen kann. In der Corona-Krise erweist sie sich damit als wichtige Stütze der Gesamtwirtschaft. Jedoch nur dann, wenn Steuern und Sozialabgaben nicht am Fiskus vorbeigeschleust werden und das Personal unversehrt bleibt.

Gerade beim Thema Arbeitsschutz hat die Kontrollzurückhaltung etwas Befremdliches. Wenn ausgerechnet die Profis in Sachen Infektionsschutz am Arbeitsplatz sich gerade jetzt von den Baustellen fern halten, ist das schon absurd, wie IG-Bau-Chef Robert Feiger nicht zu unrecht kritisiert. Bislang ist zwar noch kein Bauprojekt bekannt, das mangels Kontrollen zum Superspreader-Event wurde, jedoch musste die Branche in diesem Jahr bereits 87 Unfälle mit Todesfolge verzeichnen, 20 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das zeigt, wie ungemein wichtig die behördliche Kontrolle des Baubetriebs ist. Die Branche hat sich in der Krise als wichtiger Stabilitätsanker für die Gesamtwirtschaft erwiesen. Zunehmende Schwarzarbeit sowie auch steigende Unfallzahlen sägen jedoch mit Nachdruck an diesem Pfeiler.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel