Anzeige

Kompakte Modelle

Motorleistung um drei Prozent erhöht

JCB, Bagger und Lader, Kompaktmaschinen, Maschinen für den GaLaBau, GaLaBau Nürnberg

Der neue 8-t-Bagger 86C-I von JCB überzeugt durch sein ausgereiftes Sicherheitskonzept, seine Wirtschaftlichkeit und sein Preis-Leistungs-Verhältnis.

KÖLN (ABZ). - Kompakte Maschinen sind das Herzstück von JCB. Der Full Liner bietet der GaLaBau-Branche ein abgerundetes Maschinenprogramm, das nach eigenen Angaben keine Wünsche offen lässt. Die Innovationspolitik des Unternehmens hat allen Modellen ein völlig neues Gesicht und viel Praktisches mit auf den Weg gegeben, die das Arbeiten noch produktiver machen.

Der kompakte Radlader 407 zeichnet sich durch seine Wendigkeit aus und ist deshalb wie geschaffen für enge Platzverhältnisse, heißt es von Herstellerseite. Die Erhöhung der Motorleistung um 3 % auf 48 kW (64 PS) gegenüber seinem Vorgänger und die Wasserkühlung des JCB Diesel by Kohler-Motors verleihen ihm mehr Spritzigkeit und eine dynamischere Kraftübertragung. Außerdem ist er mit einem optionalen Schnellläufer Version bis 40 km/h verfügbar. Durch die daraus resultierende dynamischere Kraftübertragung ist dies die ideale Variante für den Anhängertransport oder das Fahren zwischen verschiedenen Einsatzorten. Der 407 profitiert von einem neu gestalteten heckseitigen Fahrgestell, an das sowohl eine Anhängerkupplung als auch verschiedene Arbeitsgeräte angebaut werden können. Noch vielseitiger wird der Einsatz von Anbauwerkzeugen durch die optionalen hydraulischen Hi-Flow-Zusatzkreise, die einen erhöhten Ölförderstrom bieten und damit den Betrieb leistungsfordernder Geräte erlauben.

Aufgrund seines zentralen Knickpendelgelenks ist der neue JCB 407 flexibel und wendig unterwegs und ermöglichen ein exaktes Absetzen von Ladung auch in schwierigem Gelände. Stark, dynamisch, sicher und hart im Nehmen. Die neuen 8-t-Bagger 85Z mit Nullheck-Überstand und 86C mit konventionellem Heck von JCB strahlen schon auf den ersten Blick das aus, worauf es Bauunternehmen ankommt. Sie sind die ersten JCB-Bagger einer neuen Generation, die ihre Kraft über das New-Edge-Design ausdrücken.

Hinter dem New-Edge-Designs der Stahlblech-Karosserie verstecken sich neben einer höheren Versteifung und dem damit erweiterten Schutz viele weitere technische Details der Extraklasse: Mit 65 kN Zugkraft, 44 kN Löffel-Reißkraft, drei Löffelstieloptionen und völlig neuer Grabgeometrie setzt dieser Midibagger nach Meinung des Herstellers Maßstäbe. Wahlweise ist auch ein Verstellausleger verfügbar, der besonders für das Graben nahe am Unterwagen ideal ist. Außerdem kann er mit 4-Wege-Planierschild ausgerüstet werden. Tief herunter gezogene Scheiben bieten beste Rundumsicht aus der komfortablen und geräumigen Kabine. In seinem Herzen schnurrt ein 45 kW/61 PS-starker JCB Diesel by Kohler-Motor. Mit umweltfreundlicher Abgasstufe 3b (Tier 4 Final) ohne Dieselpartikelfilter reiht er sich nahtlos in das JCB-eigene Motorenkonzept ein, das auf ein hoch effizientes EGR-System zur NOx-Reduzierung setzt. Satte 10 % Treibstoff spart der Kohler-Motor durch seine innovative Verbrennungstechnologie, der bereits bei niedriger Drehzahl seine hohe Leistung entfaltet.

Die neuen Kompakten kann man auf dem Freigelände der NordBau, Stand Nr. 146 und auf der GaLaBau in Halle 6/Stand 6-103 live erleben.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171++169++145&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel