Kraftvoll Strecke machen

Fugenschneider für harte Baustelleneinsätze

Bad Wurzach (ABZ). – Kraft und Kompaktheit des MULTICUT 605 ragen aus seiner Klasse heraus, so die Einschätzung des Herstellers, der Lissmac Maschinenbau GmbH. Der neue, wassergekühlte Hatz-Vier-Zylinder-Diesel mit 55 kW erfüllt die aktuelle Abgasnorm Euro-Stufe-V. Unterstützt von einem Drei-Gang-Schaltgetriebe liefert der vibrationsarme Dauerläufer reichlich Drehmoment für Sägeblätter bis zu 1200 mm Durchmesser.
Lissmac Betonbohren und -sägen
Die Konstruktion des MULTICUT 605 bewährt sich laut Hersteller täglich durch clevere Details auf der Baustelle. Foto: Lissmac Maschinenbau

Ebenfalls stark: Mit dem Scherenprinzip der robusten Rahmenkonstruktion gelingt das Umsetzen und Einrichten der Hochleistungsmaschine mit minimalem Körpereinsatz. 55 kW beziehungsweise 74,8 PS küren den MULTICUT 605 zum Kraftathleten in seiner Größenklasse, ist Lissmac überzeugt. Besonders beeindrucke, wie locker und laufruhig der Hatz-Vier-Zylinder-Diesel seine Power liefert. Der äußerst zuverlässige und langlebige Motor erfüllt in seiner neuesten Ausbaustufe die strenge Abgasnorm Euro-Stufe-V.

Per wartungsarmen Hochleistungskeilriemen ist das vibrationsarme Aggregat mit dem Drei-Gang-Schaltgetriebe verbunden, das mit Schneidblattdrehzahlen von 950, 1620 und 2450 U/min die Antriebskraft immer in die bestmögliche Schnittleistung übersetzt. Das Schalt-getriebe ist zudem mit einer Neutralstellung ausgestattet, was die Entkopplung des Blattes vom Antriebsmotor ermöglicht.

Eine weitere innovative Funktion des Getriebes ist das Schalten auf Gegenlauf. Diese nützliche Eigenart hat der MULTICUT 605 anderen Maschinen am Markt voraus. Das spezielle Feature ermöglicht in besonderer Weise ein sehr sauberes Arbeiten, erläutert die Firma. In Kombination mit Absaughaube und Absauganlage können durch den Gegenlauf des Blattes die beim Fugenschneiden entstehenden Schlämme direkt aufgenommen werden, ohne dass diese sich in der Fuge verteilen und auf der Schneidfläche verlaufen.

Somit kann die Fuge im nächsten Schritt gleich bearbeitet werden. Obendrein bleiben die Schneidflächen, zum Beispiel Fahrbahnen, frei von Schlämmen mit dem positiven Effekt, dass Verkehrsteilnehmer nicht beeinträchtigt werden und keine aufwändigen nachträglichen Reinigungsarbeiten nötig sind.

Ein weiterer Vorteil des Schneidens im Gegenlauf ist der erhöhte Anpressdruck, der auf die Segmente des Diamantsägeblattes ausgeübt werden kann. Maximal 515 mm tief schneidet sich das bis zu 1200 mm große Diamantwerkzeug durch Beton und Asphalt.

Für einen exakten Sägeschnitt sorgt der niedrige Schwerpunkt. Die verstellbare Hinterachse gewährleistet einen sehr guten Geradeausschnitt. Ebenfalls der Präzision dienlich sind die spurgleich angeordneten, großdimensionierten Antriebs- und Laufräder.

Für den Vortrieb verantwortlich ist der robuste Hydrostat, der unter jeder Belastung eine gleichmäßige, kontrollierte Maschinenführung gewährleistet.

Nicht nur der Fugenschneider, in erster Linie der Bediener ist verantwortlich für erstklassige Arbeits-ergebnisse. Lissmac stellt den Menschen in den Mittelpunkt und konstruiert in Kooperation mit erfahrenen Anwendern Maschinen, die ein ermüdungs-armes Arbeiten fördern. Der 605er zeichnet sich aus durch die einfachste Anordnung der Bedienelemente. Eine kompakte Multifunktionsanzeige erlaubt eine schnell erlernbare, intuitive Bedienung, versichert Lissmac. Die kompakte Bauweise und das ausbalancierte Chassis bilden die Basis für leichtes Rangieren auf der Baustelle.

Unterstützt wird die ausgezeichnete Wendigkeit des MULTICUT 605 durch das sogenannte Scherenprinzip. Dabei wird die Rahmenkonstruktion durch eine Wippe ausgehoben, wodurch sich der Abstand der Vorderräder zu den Antriebsrädern verkürzt.

Der geringere Radstand ermöglicht ein einfaches Rangieren des Fugenschneiders, das durch die höhenverstellbaren Handgriffe zusätzlich erleichtert wird. Gänzlich ohne Kraftaufwand erfolgt die elektrohydraulisch gesteuerte Sägeblattaushebung. Oft sind es die Kleinigkeiten, die Zeit und Nerven kosten. Die ausgereifte Konstruktion des MULTICUT 605 bewährt sich täglich auf der Baustelle durch clevere Details.

Dazu gehört der sehr schnelle Umbau von Links- auf Rechtsschnitt ebenso wie der leichte Zugang zu Wartungspunkten. So sind Luftfilter, Batterie, Öl- und Kraftstofffilter durch die optimal platzierte Antriebseinheit bequem erreichbar. Der großdimensionierte Keilriemenantrieb überzeugt mit guter Zugänglichkeit. Ein Spritzschutz verhindert die Verschmutzung des Riemenantriebs während des Schneideinsatzes, was der Langlebigkeit zugutekommt.

Serienmäßig zur Standardausrüstung des MULTICUT 605 zählen weitere praktische Features wie die Feststellbremse, der Freilauf und der Betriebsstundenzähler. Noch effizienter und vielseitiger arbeitet der leistungsstrake Fugenschneider mit dem exakt angepassten Zubehör von Lissmac.

Erhältlich sind beispielsweise eine Sägehaube mit Absaugschuh, eine extern angetriebene Schmutzwasserabsaugung, ein Arbeitsscheinwerfer und eine Warnblinkleuchte.

Lissmac entwickelte sich in drei Jahrzehnten vom reinen Baumaschinenhersteller zum internationalen Systempartner für hochtechnische Maschinen und Anlagen.

Das Unternehmen steht heute für Innovationskraft, technologische Kompetenz und erstklassige System- und Servicelösungen aus einer Hand. Als Innovationsträger für modernes Bauen hat Lissmac nach eigenen Angaben seit jeher den Wandel am Bau aktiv vorangetrieben.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Bergbauingenieur (m/w/d) / Rohstoffingenieur..., Hildesheim   ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Betonbohren und -sägen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Lissmac bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen