Anzeige

Kramer

Neue Größenklasse erreicht

Das Flaggschiff von Kramer, der 8155, stellt laut Hersteller konsequent die Bedürfnisse der Kunden in den Vordergrund und wird auf der bauma live in der Demoshow zu sehen sein. Die Maschine wurde im vergangenen Jahr präsentiert. Mit einer Schaufelkipplast von 6100 kg und einer Stapelnutzlast von 4200 kg eröffnete das Modell 8155 eine neue Größenklasse im Kramer Radlader-Produktportfolio. Je nach Anforderung stehen verschiedene Ladeanlagen zur Verfügung. Die Standard-Ladeanlage des 8155 hat eine Überladehöhe von 3,52 m. Optional ist eine verlängerte Ladeanlage, eine sogenannte Industrie-Ladeanlage, mit 3,95 m Überladehöhe bestellbar, die den 8155 zum 8155L macht.

Pfullendorf (ABZ). – Die Kramer-Werke GmbH nutzt auch 2019 die Weltleitmesse bauma als Plattform zur Präsentation von Produktneuheiten. Den Messebesucher erwarten nicht nur neue Modelle im Rad- und Teleskopladerbereich, auch Virtual Reality und die Live-Präsentation der Maschinen werden ausgestellt. Kramer stellt auch in diesem Jahr auf der bauma zusammen mit Wacker Neuson auf knapp 6000 m² aus – Stand FN.915. Eine große Demo-Fläche bietet die Möglichkeit, die Maschinen live im Einsatz zu erleben. Neben den Neuheiten zeigt Kramer einen breiten Querschnitt des Produktportfolios anwendungsnah.

In der 9- bis 11-t-Leistungsklasse bietet Kramer in Zukunft den 8145T mit teleskopierbarer Ladeanlage und Z-Kinematik an. Der Teleskopradlader hat eine Schaufelkipplast von 5500 kg, eine Stapelnutzlast von 3900 kg und ein Betriebsgewicht von 11 170 kg. Die teleskopierbare Ladeanlage vom 8145T erweitert den Radlader nochmals um eine gesteigerte Überladehöhe, Stapelhöhe, Ausschütthöhe und Reichweite. Das bedeute: Max. Vielseitigkeit im Radladereinsatz mit extrem hohen Überladehöhen – sämtliche Anhänger und Lkw können mit dieser Ladeanlage be- und entladen werden.

Das Be- und Entladen von Lkw ist für den 8155 kein Problem.

Neben Einsatzmöglichkeiten in Industrie und Recycling kann der 8145T für den Materialtransport auf Großbaustellen sowie beim Be- und Entladen von schweren Transportketten und Verkehrsträgern eingesetzt werden. In der gleichen Leistungsklasse stellte Kramer Ende vergangenen Jahres den 8155 vor. Mit einer Schaufelkipplast von 6100 kg und einer Stapelnutzlast von 4200 kg eröffnete das Modell 8155 eine neue Größenklasse im Kramer Radlader-Produktportfolio. Je nach Anforderung stehen verschiedene Ladeanlagen zur Verfügung. Die Standard-Ladeanlage des 8155 hat eine Überladehöhe von 3,52 m. Optional ist eine verlängerte Ladeanlage, eine sogenannte Industrie-Ladeanlage, mit 3,95 m Überladehöhe bestellbar, die den 8155 zum 8155L macht.

Wie bei allen Modellen der 8er-Serie stehen serienmäßig die Lenkarten Allrad-, Hundegang- und Vorderachslenkung zur Verfügung. Durch den ungeteilten Fahrzeugrahmen überzeugten die Maschinen mit max. Standsicherheit, Wendigkeit und konstanter Nutzlast, so der Hersteller. Die Rad- und Teleskopradlader sind mit leistungsstarker Load-Sensing-Hydraulik, dem Fahrantrieb ecospeedPRO (optional) und einem 100 kW starken Deutz TCD 3.6 Motor ausgestattet. Durch die bewährte Allradlenkung und einem Lenkwinkeleinschlag von 2 x 40° sind die Maschinen Spezialisten für schwere Lasten auch auf engen Baustellen. Der Wenderadius dieser Maschinen liegt bei nur 3865 mm.

Neben den vorgestellten Neuheiten zeigt Kramer auch aktuelle Modelle aus der Kompaktklasse und getreu dem diesjährigen Messemotto von Kramer und Wacker Neuson "#electrifiedbauma" darf der 5055e nicht fehlen. Der Elektro-Radlader war Gewinner des bauma Innovationspreises 2016. Auch ein Querschnitt des Teleskoplader-Portfolios wird sowohl in der Demoshow als auch in der Ausstellung zu sehen sein, u. a. die beiden neuen Teleskopladermodelle 4007 und 4209. "Wir freuen uns auf die bauma 2019 und darauf, unseren Kunden in persönlichen Gesprächen unsere innovativen Lösungen vorstellen zu können. Die Standbesucherinnen und Besucher können sich außerdem auf interaktive und actionreiche Testflächen freuen", so Karl-Friedrich Hauri, Geschäftsführer der Kamer-Werke GmbH.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++129&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel