Anzeige

Kubota Deutschland

Rademacher OHG ist neuer Vertriebspartner

Gemeinsam in Richtung Zukunft (v. l.): Thomas Baumhof (Regional Sales Manager Westdeutschland, Kubota), Hans-Georg Michael (Werkstattleiter, Rademacher OHG), Jan Rademacher (Geschäftsführer, Rademacher OHG), Raphael Ludwig (Vertriebsmitarbeiter, Rademacher OHG) und Robert v. Keudell (Leiter Tractor Division, Kubota Deutschland GmbH).

Rodgau/Halver(ABZ). – Der Bau- und Landmaschinenhersteller Kubota will seine Marktanteile in Deutschland ausbauen. Im Zuge ihrer Wachstumskampagne präsentierte die Kubota Deutschland GmbH kürzlich die Rademacher OHG als neuen Vertriebspartner in Westdeutschland.

Die Vertriebspartnerschaft mit der in Halver, Nordrhein-Westfalen, ansässigen Rademacher ist zum 15. September dieses Jahres gestartet, teilt das Unternehmen mit. Rademacher übernimmt den Vertrieb für das bergische Land sowie die westlichen Ausläufer des Sauerlandes. Damit gehe Kubota einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung eines optimierten und wachstumsorientierten Vertriebsnetzes, heißt es in einer Pressemitteilung des Baumaschinenherstellers. Neue Partnerschaften bringen dem Unternehmen zufolge viele Vorteile für den Endkunden. Alle Vertriebspartner von Kubota stünden für erstklassigen Service, eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, eine regionale Orientierung sowie ein Höchstmaß an Expertise und Erfahrung.

Landtechnik-Spezialist Rademacher wurde im Jahr 1957 gegründet. Kundenbedürfnisse und ein ganzheitlicher Service stünden seit jeher im Fokus, heißt es seitens des Unternehmens. "Wir freuen uns sehr, die Rademacher OHG als neuen Partner für Westdeutschland zu begrüßen", sagt Thomas Baumhof, Regional Sales Manager für Westdeutschland bei Kubota. Als im Markt etablierter Landtechnik-Vertrieb biete die Rademacher OHG den Kunden ein durchdachtes Konzept und ein perfektes Vertriebserlebnis. Als Experte für landwirtschaftliche Anbaugeräte und Traktoren ergänze Rademacher zudem das bestehende Vertriebsnetz in der Region. "In der Region werden wir zukünftig zwei Vertriebspartner haben: "Rademacher als Spezialist für landwirtschaftliche Geräte und Traktoren sowie die Firma Buchen GmbH aus Olpe als Spezialist für Kompakttraktoren und Kommunalmaschinen, mit der wir bereits eine enge Partnerschaft pflegen", so Baumhof weiter. "Damit können Kubota-Kunden nun je nach ihren Bedürfnissen mit optimal geschulten Vertriebspartnern zusammenarbeiten."

Auch auf Seiten des Unternehmens Rademacher freut man sich über die neue Kooperation. "Die Rademacher OHG ist ein Familienbetrieb mit einer langen Tradition", sagt der Eigentümer Jan Rademacher. "Ich habe den Betrieb von meinem Vater Uwe Rademacher übernommen, zeitgleich haben wir die Kooperation mit Kubota geschlossen. Die Entscheidung fiel uns sehr leicht, denn Kubota steht ebenfalls für Tradition in Kombination mit Innovation. Gemeinsam mit Kubota wollen wir unser Unternehmen zukunftsfähig machen und vor allem nachhaltig wachsen."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 41/2019.

Anzeige

Weitere Artikel