Anzeige

Kuhn Baumaschinen

Spende statt Geschenke

Symbolisch für eine Spende überreichten Geschäftsführer Friedrich Mozelt und kaufmännische Leiterin Anja Hudak (l.) von Kuhn Baumaschinen Deutschland zwei Spielfahrzeuge von Komatsu an Eva-Maria Büttner vom ambulanten Kinderhospiz München.

München (ABZ). – Vor Kurzem übergab die Kuhn Baumaschinen Deutschland symbolisch für eine Spende zwei Komatsu Spielfahrzeuge an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM). Das Unternehmen entschied sich, statt der üblichen Aufmerksamkeiten für die Kunden zu Weihnachten, den Betrag dafür zu verwenden, die Arbeit des AKM zu unterstützen. Die Spende übergaben der Geschäftsführer von Kuhn Baumaschinen Deutschland, Friedrich Mozelt und Anja Hudak, kaufmännische Leiterin, an Eva-Maria Büttner vom Ambulanten Kinderhospiz in München. Mozelt erklärt: „Statt der üblichen Aufmerksamkeiten für unsere Kunden haben wir uns dieses Jahr entschlossen, das Geld lieber einer gemeinnützigen Organisation zukommen zu lassen. Da uns die Arbeit des Ambulanten Kinderhospiz in München überaus imponiert, entschieden wir uns, diese extrem wichtige Arbeit zu unterstützen.“

Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München betreut seit 2004 Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwerkranken Ungeborenen, Neugeborenen, Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie auch schwerstkranke Eltern mit Minderjährigen im Haushalt. Die Stiftung ist ab der Diagnose der Erkrankung, im Krankenhaus und zu Hause, bis über den Tod hinaus für die gesamte Familie da. Dabei wird das Team aus Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern von über 300 ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Bereichen Krisenintervention, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Ziel und Aufgabe ist es, den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken. „Familien in sollen Ausnahmesituationen gemäß ihren individuellen Bedürfnissen zu unterstützen, bedarf ein hohes Maß an Expertise, Professionalität und Sensibilität. Dieses Engagement mit unserer Spende zu unterstützen ist für unser Beitrag, dabei ein wenig zu helfen“, unterstreicht Friedrich Mozelt überzeugt.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel