Anzeige

Kulturstiftung sieht sich gut finanziert

Leitzkau (dpa). - Baumaßnahmen an den Domen und Schlössern in Sachsen-Anhalt verzögern sich häufiger, weil zunehmend Baufirmen und Fachleute fehlen. „Wir sind auskömmlich finanziert, wir müssen die Bauvorhaben aber auch umsetzen“, sagte der Verwaltungsdirektor der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Claus Rokahr, der Deutschen Presse-Agentur. Wie andere Bauherren habe auch die Stiftung, die für landesweit 18 historische Baudenkmale vom Magdeburger Dom bis zur Moritzburg Halle zuständig ist, Probleme, Handwerker zum richtigen Zeitpunkt zu bekommen. Es gebe auf Ausschreibungen zunehmend wenig oder gar keine Resonanz. Auch Planungsbüros hätten oft die Kapazitätsgrenze erreicht, ebenso die Genehmigungsbehörden.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige