Anzeige

Kurzheckbagger

Multifunktionalität sorgt für Aufträge

Der Kurzheckbagger ECR145D von Volvo CE sorgt bei der Firma "Baum & Garten Wächter" für gut gefüllte Auftragsbücher. Der Kurzheckbagger, der sich bei einer Breite von 3 m bereits komplett wenden lässt, besitzt weitere Sonderausstattungen, die das tägliche Arbeitsleben erleichtern. So verfügt der Volvo unter anderem über ein Oilquicksystem, das den Wechsel der verschiedenen Anbaugeräte wie Westtech Woodcracker C250, Abbruchsortiergreifer oder aber Roderechen, erheblich vereinfacht. Auch die Sicherheit kommt bei diesem multifunktionalen Arbeitstier nicht zu kurz. So wurden neben einer Seitenkamera noch zusätzliche LED-Lampen installiert, die rund um den Bagger die Nacht zum Tag machen.

Bielefeld (ABZ). – Spricht man Ruben Wächter auf seinen neuen Volvo-Kurzheckbagger ECR145D an, leuchten bei dem 33-Jährigen sofort die Augen. Das liegt aber nicht nur daran, dass er, wie er selber sagt, unheimlich "maschinenbegeistert" ist, sondern dass er sich dank dieses multifunktionalen Baggers auch nahezu ganzjährig über ein richtig gut gefülltes Auftragsbuch freuen kann. Seit 2009 leitet Ruben Wächter nun schon die Firma "Baum & Garten Wächter" in Bielefeld. Was zunächst nur im Nebenerwerb und mit der Fokussierung auf Baumpflege, speziell mit der Seilklettertechnik, stattfinden sollte, war innerhalb kürzester Zeit aufgrund stetig wachsender Kundenanfragen im reinen Nebenerwerb nicht mehr realisierbar. "Da ging dann schon mal der ganze Jahresurlaub für Kundenaufträge drauf", berichtet der gelernte Gartenbaumeister Ruben Wächter. Er ging mit seinem anfangs überschaubaren Maschinenwert von rd. 15 000 Euro ein für ihn kalkulierbares Risiko ein. "Gartenbaumeister waren damals in Unternehmen schon immer gefragt, also musste ich mir bei einer eventuell erfolglosen Firmen-Karriere keine großen Sorgen machen."

Ruben Wächter (r.) mit Marten Kruse (l.) und Swecon-Verkäufer Stefan Tätz.

Neun Jahre später ist die Mitarbeiterzahl genauso wie das Leistungsangebot enorm gewachsen. "Um auf dem Markt zu bestehen, legen wir einerseits sehr viel Wert auf Qualität, aber auch auf ein Produktangebot, was gewisse Nischen füllt. Sei es die Reparatur von Böschungsabrissen, Bauflächenrodungsarbeiten oder aber Baumpflege und Baumfällarbeiten an schwierigen Standorten. Wir sind inzwischen zwölf Monate im Jahr unterwegs." Das alles verdanken sie u. a. der neuesten Errungenschaft der Firma, einem Volvo-Kurzheckbagger ECR145D, welcher der ganze Stolz von Ruben Wächter ist. "Wir haben seit 2015 regelmäßig über die Swecon-Niederlassung in Herford immer einen ECR145D in der Serienausstattung gemietet – einmal über sechs Monate, im Folgejahr dann schon über acht Monate.

Diese positiven Erfahrungen sowie der perfekte Kompromiss bei dem Bagger zwischen Kompaktheit und Leistungsfähigkeit waren letztlich die Gründe dafür, in einen eigenen Bagger zu investieren, den wir dann zu 100 % auf unsere eigenen Anforderungen abstimmen konnten", erzählt Ruben Wächter, während er seinen langjährigsten Mitarbeiter Marten Kruse bei der Reparatur eines Böschungsabrisses an der neuen A 33 bei Halle beobachtet. Filigran trägt dieser mit dem hydraulischen Grabenräumlöffel die Erdschicht ab, ohne die darunterliegende Tonschicht zu verletzen. Denn eine Verletzung dieser Schicht könnte im schlimmsten Fall ein Absacken der darüber liegenden Straße zur Folge haben. Auch bei der Reparatur dieses Böschungsabrisses ist das kompakte Arbeitsgerät ein hilfreicher Partner. Dank des besonders langen Löffelstiels erreicht dieser ohne weiteres auch die obere Abrisskante und kann somit das Erdreich besser abtragen.

Der Volvo-Kurzheckbagger ECR145D ist der ganze Stolz von Ruben Wächter.

Der Einsatz eines größeren Baggers, der gleichzeitig schwieriger und kostenintensiver umzusetzen wäre, entfällt. Daher wird das Team rund um Ruben Wächter auch mal gerne als Subunternehmer von größeren Baufirmen angefordert. Wieder eine Nische, die sich dank des wendigen ECR145D erfolgreich füllen lässt. Darüber hinaus besitzt der Kurzheckbagger, der sich bei einer Breite von 3 m bereits komplett wenden lässt, weitere Sonderausstattungen, die das tägliche Arbeitsleben erleichtern. So verfügt der Volvo unter anderem über ein Oilquicksystem, das den Wechsel der verschiedenen Anbaugeräte wie dem Westtech Woodcracker C250, dem Abbruchsortiergreifer oder aber dem Roderechen, erheblich vereinfacht. Auch die Sicherheit kommt bei diesem multifunktionalen Arbeitstier definitiv nicht zu kurz. So wurden neben einer Seitenkamera noch zusätzliche LED-Lampen installiert, die rund um den Bagger die Nacht zum Tag machen. "Die Baumpflege-Saison ist zeitlich bis zum 1. März begrenzt. Da müssen Marten, auf den eigentlich der Bagger abgestimmt wurde, und ich auch mal eine Nachtschicht einschieben."

Generell sieht man sich mit dem Bagger für die zukünftigen täglichen Herausforderungen gewappnet. "Diese Investition ist auf die nächsten fünf Jahre ausgelegt und amortisiert sich bereits ab 400 bis 500 Bh im Jahr", erklärt Ruben Wächter zufrieden. Doch es ist ihm jetzt schon anzusehen, dass dies nicht die letzte Maschine sein wird, die es ihm ermöglicht, eine Nische zu füllen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++169&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel