Lagerkomplex in Südafrika

Maschinenspezialist setzt auf Genie

Midrand/Südafrika (ABZ). – Als der Logistikkonzern DSV Unterstützung beim Bau eines neuen Lagerkomplexes im südafrikanischen Plumbago benötigte, beauftragten die Verantwortlichen den autorisierten Genie Händler Goscor Access Solutions aus Midrand in Südafrika, die passenden Geräte für das Projekt bereitzustellen.
Genie Arbeitsbühnen und Aufzüge
Goscors Team sorgte dafür, dass jederzeit die für die Arbeiten benötigte Ausrüstung vor Ort war. Foto: Genie

Über die gesamte Projektdauer waren rund 50 Maschinen gleichzeitig auf der Baustelle im Einsatz, darunter Genie GS Scherenbühnen, Z Gelenkteleskopbühnen und S Teleskopbühnen. Die Bautätigkeiten begannen 2019. "DSV Warehouse nutzte beim Bau des Lagers über einen Zeitraum von einem Jahr von 2020 bis 2021 eine Kombination aus dieselbetriebenen und elektrischen Scherenbühnen. Trotz der Pandemiesituaton gelang es, das Projekt innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens fertigzustellen", erklärt Shirley Smit, Vertriebsleiterin bei Goscor Access Solutions.

Goscor ist ein im Vermietungs-, Vertriebs- und Servicegeschäft tätiges Unternehmen, das in Südafrika ein breites Marktspektrum abdeckt – Baugewerbe, Einzelhandel, Leicht- und Schwerindustrie, Veranstaltungsbranche, Filmproduktion und Bergbau. Goscors Team sorgte dafür, dass jederzeit die für die Arbeiten benötigte Ausrüstung vor Ort war.

Das DSV-Warehouse-Projekt begann mit mehreren Dieselmaschinen wie den Genie GS-3369 RT und Genie GS-5390 RT Scherenbühnen, die für die Fassadenverkleidung, Elektroinstallationen und den Einbau der Sprinkleranlagen eingesetzt wurden. Gerade bei anspruchsvollen Außenbaustellen ist die robuste, für das Baugewerbe optimierte GS-5390 RT mit Allradantrieb die perfekte Maschine, um maximale Produktivität zu erreichen. Wie Shirley Smit weiter berichtet, war die Tragfähigkeit der Maschine von 680 kg extrem hilfreich bei der Installation der Hauptleitungsrohre, der Verkleidungen und der Verkabelung.

"Die geländegängige GS-5390 RT verfügt zudem über eine Steigfähigkeit von beeindruckenden 50 Prozent und ist auf ebener Fläche mit auf 9,14 Meter angehobener Plattform verfahrbar. Damit nicht genug, bietet dieses Modell für raues Gelände neben Allradantrieb und schaumgefüllten Reifen eine hervorragende Tragfähigkeit. Ein weiterer Vorteil sind die Abstützungen, mit denen die Maschine auch auf unebenem Gelände sicher steht", ergänzt sie.

Im weiteren Verlauf des Projekts, nachdem die Baustelle mit Strom versorgt und der Betonboden ausgehärtet war, stellte Goscor auch elektrische Genie Bühnen bereit.

"Grund für den Wechsel von Diesel auf Elektrisch war die nun vorhandene Stromversorgung vor Ort, aber auch der Bedarf an nichtmarkierenden Reifen", erläutert Smit. Die zusätzlichen Maschinen umfassten die elektrisch betriebenen Genie Z-34/22 DC und Genie Z-60 DC Gelenkteleskopen sowie die Genie GS-1930 und GS-4047 Elektro-Scherenbühnen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Arbeitsbühnen und Aufzüge bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Genie bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen